Nick Jonas schaut zu seiner Familie auf

Nick Jonas schaut zu seiner Familie auf
Nick Jonas © Cover Media

Nick Jonas' (23) Leben wurde sehr von seinen Eltern beeinflusst.

- Anzeige -

Familiäre Unterstützung

Der Sänger und Schauspieler ('Scream Queens') startete seit der Auflösung der Jonas Brothers im Jahr 2013 eine erfolgreiche Solokarriere: Sowohl als Musiker als auch vor der Kamera kann Nicks Erfolg sich sehen lassen. Während viele Stars, die im Rampenlicht groß wurden, später Probleme haben, ist der Amerikaner mit beiden Beinen fest am Boden geblieben. Dies verdankt er vor allem seinen Eltern Denise und Paul.

"Ich schätze mich sehr glücklich, von einem Zuhause zu kommen, das immer unterstützend war und aus Kreativität, Integrität und Charakterbildung besteht", verriet er das Geheimnis seiner Gelassenheit gegenüber 'People'. "Ich denke, wie man seinen Vater sieht, ist sehr wichtig, und seine Mutter und die Art, wie sie miteinander umgehen. Es gibt eine Menge Dinge, die beeinflussen, wie man die Welt sieht, wenn man anfängt, ein Mann zu werden. Ich würde sagen, dass man sich wohlfühlt, wenn im Kern das Gefühl da ist, akzeptiert zu sein und diese Unsicherheiten vertrieben werden."

Zurzeit sorgt Nick mit seiner Rolle im Streifen 'Goat' für Aufmerksamkeit. Darin spielt er Brett, der mit seiner Studentenverbindung nicht mehr zurechtkommt, nachdem sein Bruder Opfer eines besonders fiesen Aufnahmerituals wurde. Der Film half dem Multitalent auch dabei, die Beziehung zu seinen eigenen Brüdern Kevin (28), Joe (26) und Frankie (15) zu reflektieren.

"Ich würde sagen, dass ich meinen Brüdern sehr nahe stehe, vor allem Joe", erzählte er 'Deadline'. "Tatsächlich hatte ich zum größten Teil diese Beziehung im Hinterkopf. Nachdem der Film fertig war, hatte ich eine neue Perspektive, mit der ich die Beziehung angehen konnte, die ich vorher nicht hatte", freute sich Nick Jonas über diese neuen Erkenntnisse.

Cover Media

— ANZEIGE —