Nick Jonas: Keiner ist vor Kritik sicher

Nick Jonas
Nick Jonas © Cover Media

Nick Jonas (22) verteidigte Miley Cyrus (22).

- Anzeige -

Niemand wird verschont

Der Sänger ('Jealous') wurde mit seinen Brüdern Kevin (27) und Joe (25) als Jonas Brothers ('Fly With Me') bekannt und das Trio landete sogar seine eigene Disney-Show. 2013 trennte sich die Band und seitdem ist Nick erfolgreich als Solokünstler unterwegs.

Nicht nur sein neuer Sound, sondern auch sein neues Image trägt zu seiner ständig wachsenden Fangemeinde bei. So erfreut der Künstler seine Anhänger regelmäßig mit Fotos von sich, auf denen er oben ohne posiert.

Dieser Imagewandel scheint Gang und Gäbe bei den ehemaligen Kinderstars zu sein und auch Nicks Exfreundin Miley Cyrus ('Wrecking Ball') vollzog eine sehr radikalen Verwandlung. Die beiden waren von 2006 bis 2007 ein Paar und der Teenie-Schwarm steht voll hinter dem Imagewandel seiner Verflossenen: "Wir sind nicht wirklich in Kontakt miteinander geblieben. Ich denke, wir haben uns mit der Zeit einfach auseinandergelebt. Wir begannen in verschiedenen Kreisen zu verkehren. Bei allem, was man tut, wird man kritisiert. Miley hat das vorsichtig ausgetestet und war immer sehr selbstbewusst, in allem was sie tat", erklärte Nick im Interview mit der britischen Zeitung 'The Sun'.

Der Musiker, der inzwischen auch als Schauspieler erfolgreich ist und eine Rolle in 'Kingdom' ergattern konnte, hat seitdem sein neues Liebesglück mit dem Model Olivia Culpo (22), der ehemaligen Miss Universe, gefunden. Als er während seines Auftritts bei dem Miss-Universe-Umzug in der vergangenen Woche vor seiner Liebsten auf die Knie ging, sorgte er für zahlreiche Verlobungsspekulationen. Doch hat das Paar es nicht eilig, vor den Traualtar zu treten. Dazu trug sicher auch der panische Gesichtsausdruck bei, den Olivia in diesem Moment hatte.

Dafür inspirierte die Schöne schon einige Lieder des Popstars und so auch den Track 'Jealous'. "Den Song schrieb ich nach ungefähr neun Monaten Beziehung. Wir hatten ein Date und jemand starrte sie die ganze Zeit an. Das wahr sehr unangenehm, einfach nicht respektvoll. Das war am Anfang unserer Beziehung, also hatte ich diese Momente, in denen ich nervös und eifersüchtig war", erinnerte er sich.

Auch heute noch kann Nick Jonas es manchmal nicht fassen, dass die atemberaubende Miss Universe die Frau an seiner Seite ist.

Cover Media

— ANZEIGE —