Nick Carter in Bar festgenommen

Nick Carter in Bar festgenommen
Nick Carter ist mal wieder mit dem Gesetz aneinander geraten © Cover Media

Nick Carter (35) war Berichten zufolge in einen Bar-Streit verwickelt und wurde deshalb von der Polizei abgeführt.

- Anzeige -

Streit in Florida

Der Backstreet-Boys-Sänger ('I Want It That Way') war am Mittwoch [13. Januar] im Hog's Breath Saloon in Key West, Florida, als es aus bisher unbekannten Gründen zu einer Auseinandersetzung in der Bar kam. Laut 'TMZ' war auch der Musiker involviert, weshalb er von den alarmierten Polizisten wenig später festgenommen wurde. Was genau passiert ist, ist bisher nicht bekannt, auch ob Nick Carter sich nach wie vor hinter Gittern befindet, ist unklar.

Klar ist derweil, dass dies nicht das erste Mal ist, dass Nick Ärger mit der Polizei hat. 2002 wollte er trotz Anweisung der Polizei einen Nachtclub nicht verlassen, 2005 wurde er von den Behörden wegen Alkohol am Steuer in Gewahrsam genommen.

Dass Nick Carter ein Problem mit Alkohol und Drogen hat, stritt er nie ab. In seiner Autobiografie 'Facing The Music an Living to Talk About It' gestand er: "Ich habe in meinen Teenager-Jahren angefangen, schwer zu trinken. Mit 18 oder 19 bin ich dann zu Drogen übergegangen. Erst habe ich mit Marihuana angefangen, dann nahm ich Kokain, Ecstasy, verschreibungspflichtige Schmerzmittel und anderes."

Die Drogen konnte er zwar irgendwann hinter sich lassen, nur dem Alkohol zu widerstehen fiel dem einstigen Teeniestar schwer. "Ich bin zu 100 Prozent drogenfrei", versicherte er 2013 in einem Interview mit 'FOX411'. "Hin und wieder trinke ich mal. Ich weiß, dass es ein Problem ist. Das ist aber nicht einfach. Ich muss immer noch zur Therapie, ich muss immer noch herausfinden, warum ich im Alkohol Zuflucht suchte."

Cover Media

— ANZEIGE —