Nicholas Sparks: Romantiker und Bestseller-Autor

Schriftsteller Nicholas Sparks
Der Bestseller-Schriftsteller Nicholas Sparks © picture alliance / Geisler-Fotop, Uwe Geisler/Geisler-Fotopress

Nicholas Sparks: König der Liebesromane

Nicholas Sparks ist einer der beliebtesten Romanautoren der Welt. Er schreibt leidenschaftliche und bewegende Liebesromane, die voller Tragik sind. Seine Inspirationen erhält der Geschichtenerzähler dabei zum größten Teil aus seiner näheren Umgebung. Seine Storys sind sozusagen aus dem Leben gegriffen. In seinem ersten Bestseller erzählt er beispielsweise die Geschichte der Großeltern seiner Frau. Die Hauptdarsteller in seinen romantischen Geschichten tragen oft die Namen seiner Kinder oder Bekannten.

- Anzeige -

Nicholas Sparks wurde am 31. Dezember 1965 in Omaha, Nebraska, geboren. Seine Familie zog des Öfteren um, da der Vater zu der Zeit studierte und später an seiner Doktorarbeit schrieb. So zogen sie von Omaha nach Minnesota, nach einigen Jahren nach Los Angeles, zwischendurch nach Grand Island und dann nach Fair Oaks in Kalifornien. Nicholas wuchs in armen Verhältnissen auf, hatte aber dennoch eine glückliche Kindheit. Er war ein guter Schüler, der insbesondere im Sportunterricht herausragende Leistungen erzielte. Dadurch erhielt er schließlich ein Stipendium für die ‚University of Notre Dame’. Sparks trainierte hart und viel, zudem arbeitete er nebenbei in verschiedenen Jobs.

Eines Tages wendete sich sein Leben, weil er während einer sportlichen Veranstaltung einen Unfall hatte. Nicholas Sparks musste drei Monate lang seine Verletzung auskurieren. Er beschloss, ein Buch zu schreiben, um sich die Langeweile zu vertreiben. Nach acht Wochen war das Manuskript namens ‚The Passing’ fertig. Es wurde nicht veröffentlicht, war jedoch der Anfang seiner Karriere. Nicholas Sparks heiratete 1989 Cathy, von der er sich 2015 trennte. Gemeinsam haben sie fünf Kinder.

— ANZEIGE —