Nicholas Sparks: "Romantik ist wie die Luft zum Atmen"

Nicholas Sparks: "Romantik ist wie die Luft zum Atmen"
Travis (Benjamin Walker) und Gabby (Teresa Palmer) in "The Choice - Bis zum letzten Tag" © Wild Bunch Germany

Wenn es romantisch werden soll in Hollywood, dann verlangen die meisten Studiobosse zügig nach Bestsellerautor Nicholas Sparks (50, "Wie ein einziger Tag,). Die Bücher des Romanzen-Spezialisten werden reihenweise verfilmt. Am 10. März kommt mit "The Choice - Bis zum letzten Tag" eine weitere Buchadaption von Sparks in die deutschen Kinos. Darin beschäftigt sich Hollywood mit der wichtigen Frage, wann und wer die Entscheidung über Leben und Tod treffen darf.

- Anzeige -

Film "The Choice" im Kino

Ein totaler Romantiker

Im Gespräch mit der Nachrichtenagentur spot on news gab Sparks jetzt zu, dass er auch privat ein totaler Romantiker sei. "Ich bin der festen Überzeugung, dass Romantik im Leben genauso wichtig ist wie die Luft zum Atmen", so Sparks.


Der Autor lässt sich für seine Geschichten übrigens in seiner Wahlheimat North Carolina inspirieren. Dafür wurde er in jüngster Zeit auch kritisiert. Die "New York Post" wirft Sparks zum Beispiel vor, dass die meisten seiner Charaktere weiß seien und häufig den ethnischen Querschnitt in den USA nicht reflektieren würden. Doch der Bestsellerautor fühlt sich zu Unrecht angegriffen.


Zu wenig Vielfalt?

"North Carolina ist einer meiner Hauptcharaktere in meinen Büchern und in meinen Filmen. Ich zeige immer nur das, was ich mit meinen eigenen Augen sehe", so Sparks. Gleichzeitig weist er darauf hin, dass in seinem jüngsten Roman "See Me" zum ersten Mal ein Spanisch sprechender Hauptdarsteller vorkomme.


Sparks weicht aber auch nicht davor zurück, klar Stellung zu beziehen zur aktuellen Hollywood-Debatte, die Oscars seien in diesem Jahr beziehungsweise generell zu "weiß" und es fehle an Vielfalt. "Ich möchte auch mehr ethnische Vielfalt bei der Academy sehen", stellt Sparks klar. Er sei in Kalifornien aufgewachsen, inmitten einer solchen Vielfalt.



spot on news

— ANZEIGE —