Nicholas Brendon: Dritte Festnahme in fünf Monaten

Nicholas Brendon: Dritte Festnahme in fünf Monaten
Dritte Festnahme in fünf Monaten: Schauspieler Nicholas Brendon steht mit dem Gesetz auf Kriegsfuß © ddp images

Mit Fernsehauftritten sorgt Nicholas Brendon schon lange nicht mehr für Aufsehen, wohl aber mit seinen Ausrastern. Der Schauspieler, bekannt aus der beliebten Mystery-Serie "Buffy" mit Sarah Michelle Gellar, wurde erneut von der Polizei festgenommen, wie das US-Branchenportal "The Hollywood Reporter" berichtet. Es ist bereits das dritte Mal in den vergangenen fünf Monaten, dass Brendon eingebuchtet wurde.

- Anzeige -

"Buffy"-Star verwüstet Zimmer

Am vergangenen Freitag soll der Schauspieler sein Hotelzimmer völlig verwüstet haben. Daraufhin wurde die Polizei alarmiert und Brendon abgeführt. Einen Tag später wurde er wieder aus dem Gefängnis entlassen. Ende des Monats soll der Gerichtstermin folgen.


Nach seiner Entlassung verriet der Darsteller dem Blatt "Tallahassee Democrat", wie es zu seinem neuerlichen Ausraster kommen konnte: "Ich habe vor einer Weile aufgehört, meine Medikamente zu nehmen, was ein Fehler war", so Brendon, der unter Depressionen leidet. "Es gipfelte gestern darin, dass ich einige Schlaftabletten genommen habe und einen Blackout hatte."


Bereits vergangenen Monat wurde er wegen des Verdachts des Autodiebstahls festgenommen. Im Oktober 2014 hingegen musste er wegen Sachbeschädigung kurz hinter Gitter.

— ANZEIGE —