"Newtopia" wird abgesetzt

"Newtopia" wird abgesetzt
Die "Newtopia"-Scheune schließt ihre Tore © Sat.1

Es hat sich ausgesiedelt: Sat.1 setzt den Quoten-Flop "Newtopia" ab, wie der Sender am Montag mitteilte. Schon am kommenden Freitag, den 24. Juli, soll die letzte Sendung der Show, in der 15 Kandidaten eine eigene Gesellschaft aufbauen sollten, ausgestrahlt werden. "Das Experiment ist beendet", bestätigte Geschäftsführer Nicolas Paalzow.

- Anzeige -

Sat.1 beendet das Experiment

Zusammen mit der Produktionsfirma Talpa Germany habe Sat.1 viel Sendezeit, Herzblut und Ideen in das Format gesteckt, wie er weiter erklärte. "Leider ohne den erhofften Erfolg." Die Sendung hatte von Beginn an mit mauen Quoten zu kämpfen gehabt und erreichte ausgerechnet in der 100. Folge einen Tiefstwert von 5,3 Prozent Marktanteil.


Holländisches Original war ein Erfolg

Paazlow versprach, dass Sat.1 sich weiterhin trauen werde, "mutige TV-Ideen auf den Bildschirm zu bringen". Wie mutig das Experiment tatsächlich war ist fraglich, schließlich lief die Show von John de Mol zunächst in den Niederlanden - mit großem Erfolg.


Der blieb in Deutschland aus. "Newtopia" landete nur dann in den Schlagzeilen, wenn es negative Vorfälle gab. Im April sorgte der "Faketopia"-Skandal für Aufsehen. Auf einer der Kameras, die den Livestream übertragen, war zu sehen, wie eine Produzentin den Kandidaten offenbar Anweisungen gab. Sat.1 und Talpa bestritten dies stets.



spot on news

— ANZEIGE —