Hollywood Blog by Jessica Mazur

Neues Jahr. neues Glück - das gilt leider nicht für Jake Gyllenhaal und Taylor Swift

Neues Jahr. neues Glück - das gilt leider nicht für Jake Gyllenhaal und Taylor Swift
Neues Jahr. neues Glück - das gilt leider nicht für Jake Gyllenhaal und Taylor Swift

von Jessica Mazur

Happy 2011, everybody! Neues Jahr, neues Glück. Oder besser gesagt: Neues Jahr, neue Celebrity-Skandale. Gut 360 Tage liegen vor uns, in denen uns die Stars und Sternchen aus Lalaland sicher wieder mit einigen Eskapaden unterhalten werden. Ein paar davon sind (angeblich) schon jetzt bekannt, denn der berühmte amerikanische Wahrsager Ron Bard hat für die US Medien einen Blick in die Zukunft der Promis geworfen und ausgeplaudert, was wir Gossip-Liebhaber so alles zu erwarten haben. Und die Kristallkugel ließ tief blicken...

- Anzeige -

Da wäre zum Beispiel Lindsay Lohan. Die twitterte kurz vor ihrer Entlassung aus der 'Betty Ford'-Klinik Heute ist der erste Tag vom Rest meines Lebens. Klingt gut, schade nur, dass der Rest ihres Lebens ihrem bisherigen Leben verdächtig ähnlich sieht. Der Wahrsager sagt nämlich: Dieses Jahr steckt für Lindsay voller Gerichtstermine. Ups, klingt eher nach 'Business as Usual', als nach Neuanfang. Rosiger sieht die Zukunft hingegen für Robert Pattinson aus. Der Twilight-Hottie wurde nicht nur von E!Online zum '2010 Celebrity of the Year' gekrönt, auch 2011 geht es auf der Karriereleiter steil bergauf. Er wird einer der größten Stars seiner Generation, prophezeit Ron Bard.

Bei Willow Smith sieht es hingegen nicht so gut aus. Dem Wahrsager zufolge ist es für die Zehnjährige trotz ihres momentanen Erfolgs noch zu früh für ein Leben im Scheinwerferlicht. Der 'Kristallkugel' zufolge, wird sich Willow in 2011 zu einer echt zickigen Diva entpuppen. Nicht ganz zu Unrecht, denn bezüglich ihrer Karriere sieht Bard: Sie bekommt Druck von ihrer Mutter. Probleme könnte es auch für die junge Liebe zwischen Taylor Swift und Jake Gyllenhaal geben. Der Grund heißt Eifersucht. Mit Swifts Karriere wird es nämlich steil bergauf gehen, während die von Jake eher stagniert. Jakes 'professional jealousy', wie es der Fachmann nennt, könnte die Beziehung gefährden. Hochzeitsglocken sind also keine in Sicht. Apropos Hochzeitsglocken.

Wie sieht es aus bei Brad Pitt und Angelina Jolie? Werden sich der King und die Queen of Hollywood 2011 endlich offiziell das Ja-Wort geben? Nope, Fehlanzeige! Ganz im Gegenteil. Ron Bard sieht in Brangelinas Zukunft ein paar dunkel Wolken am Liebeshimmel, die sich im Laufe des Jahres zu einem echten Donnerwetter zusammen brauen könnten. Der Fachmann prophezeit zwar, dass Brad und Angie 2011 als Paar überstehen, aber spätestens in 2012 soll dann das Ende nah sein. Typischer Fall von 'Wer zuletzt lacht...', denn bei Jennifer Aniston sieht es hingegen bestens aus. Mr. Pschic sagt Jen nicht nur einen extremen Karriereschub voraus (er sieht sogar einen Oscar in Anistons Zukunft!), auch das ewige Pech in der Liebe hat endlich ein Ende: Binnen der nächsten zwei Jahre trifft Jennifer endlich ihren 'Prince Charming'. Hipp Hipp Hurra!

Ich selber kann übrigens auch in die Zukunft schauen. Ich sehe für 2011 mindestens ein Dutzend Klatschblatt-Cover, die - egal was passiert - in irgendeiner Form etwas mit Brad, Angie und Jennifer zu tun haben. Na, dann wollen wir doch mal sehen, wer am Ende des Jahres mehr Recht hatte, der Herr Experte oder ich. ;-)

Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur.