Hollywood Blog by Jessica Mazur

Neuer Trend in Hollywood: Die Make-up-Diät

Neuer Trend in Hollywood: Die Make-up-Diät
© Steffman-Rocke / Splash News

von Jessica Mazur

Morgens, halb zehn in Hollywood. Der Tag fängt gerade erst an und ich liege schon voll im Trend. Toll, oder?! Und warum? Weil ich kein Make-up trage. That´s it. Das ist nämlich nicht nur total 'Gwyneth Paltrow' von mir, sondern entspricht auch noch dem neusten Beauty-Trend in der Stadt. Seit ein paar Wochen setzen die Mädels hier nämlich nicht nur sich selbst, sondern darüber hinaus auch noch ihre Gesichtshaut auf Diät.

- Anzeige -

Der neue Schönheitstrend basiert auf der sogenannten 5:2 Diät, die hier vor ein paar Jahren total angesagt war. Bei dieser Diät isst man an fünf Tagen in der Woche normal und an zwei Tagen wird gefastet (Frauen sollen an diesen Tagen nicht mehr als 500, Männer nicht mehr als 600 Kalorien zu sich nehmen). Mit der 'Make-up-Diät' verhält es sich fast genauso. An fünf Tagen in der Woche darf Frau pudern, cremen und ihre Poren zuschmieren, an den restlichen zwei Tagen heißt es "Finger weg vom Make-up-Täschchen“, denn jetzt ist der 'fresh-face-Look' dran. Und angeblich kann dieses sogenannte 'Intermittent Fasting' für die Haut Wunder bewirken.

Ein Fürsprecher ist der amerikanische Dermatologe Joshua Zeichner. Ihm zufolge sorgen die 'Beauty Product Breaks' dafür, dass der Feuchtigkeitshaushalt der Haut wieder ausbalanciert wird. Verstopfte Poren werden wieder frei, die natürliche Spannkraft wird verbessert und die Haut wirkt jünger und strahlender. Na, klingt doch toll.

Es gibt allerdings auch Kritiker, die der Ansicht sind, die 5:2-Haut-Diät ist genauso ein Humbug, wie das zweitätige Fasten. So sagt der US-Dermatologe Frederic Brandt zum Beispiel: "Wer zwei Tage Diät macht und dann wieder Junk-Food ist, erzielt keine Erfolge" Bei der Haut verhält es sich ihm zufolge genauso. Wer sein Hautbild verjüngen will, muss Dr. Brandt zufolge sieben Tage die Woche dran arbeiten.

Auslöser für den Make-up freien Beauty-Trend sollen übrigens die angesagten 'no Make-up'-Selfies der Promis sein, die diese so zahlreich in den letzten Monaten gepostet haben. Und Stars wie Demi Lovato und Diane Kruger schwören angeblich auf die 5:2 Routine. Auch Cindy Crawford soll ein Fan sein. Genau wie Cameron Diaz, die in der Vergangenheit ja immer wieder mal Probleme mit ihrem Hautbild hatte.

Dass ich den Trend an diversen Tage pro Woche mitmache, liegt allerdings in erster Linie an meiner morgendlichen Faulheit, aber pssst, muss ja keiner wissen. Ich könnte auch schwören, dass ich schon um Minuten jünger aussehe! Mindestens ...;)

Viele Grüße aus Lalaland sendet ...