Hollywood Blog by Jessica Mazur

Neuer Hunde-Trend - beiss' den Promi

Neuer Hunde-Trend - beiss' den Promi
Neuer Hunde-Trend - beiss' den Promi

von Jessica Mazur

Es gibt nicht viele Sachen, die die Hollywoodianer so sehr lieben wie ein Lunch-Date 'at THE IVY', aber eine Sache gehört ganz sicher dazu: die lieben, kleinen Vierbeiner. Spätestens seitdem Paris Hilton ihre Tinkerbell durch sämtliche Folgen ihrer Reality Show 'The Simple Life' geschleppt hat, ist ein kleiner Hund auf dem Arm das Non-Plus-Ultra Accessoire in Hollywood. Und die Betonung des Satzes liegt ohne Frage auf KLEIN, denn je winziger der vierbeinige Gefährte ist, desto besser. Auf diesen Trend haben hier natürlich auch längst die Geschäfte und Tierläden reagiert, und überall schießen so genannte 'Doggie Boutiques' aus dem Boden, die alles bieten, was das Hollywood-Hund Herz begehrt.

- Anzeige -

Oder besser gesagt: die alles bieten, was das Hollywood-Frauchen begehrt... Denn auch wenn ich kein Hundexperte bin, so kann ich mir nur unschwer vorstellen, dass Wuffi sich zum Valentinstag einen rosafarbenen Spielknochen wünscht, der beim Reinbeißen 'I Love You' quakt... Genau so einen hat nämlich die Arbeitskollegin einer Freundin von mir ihrem kleinen Sweetheart zum Tag der Verliebten geschenkt. Und diese Kollegin ist in Hollywood natürlich kein Einzelfall. Andere Frauchen kleiden Wuffi & Co. an ihrem Geburtstag in winzig kleine 'I am the Birthday Girl/Boy'-Shirts, tragen Diamant-Knochen um den Hals und haben in jedem Zimmer ihre Häuser drei- oder vierstufige Hundetreppen, damit die kleinen Scheißerle trotz ihrer winzigen Größen auf jedes Sofa und jedes Bett klettern können. Von rosa Schleifen im Fell, flauschigen Hunde-Bademänteln und Hundewagen, also Kinderwagen nur eben für Hunde, einmal abgesehen...

Alles schön und gut, aber Hollywood-Vierbeiner, die wirklich voll im Trend liegen wollen, kommen in dieser Saison an einem Accessoire nicht vorbei: dem 'Puparazzi Pup Toy'. Die 'Puparazzi Pup Toys' sind kleine Celebrity-Puppen für den Freund auf vier Pfoten und derzeit so etwas, wie der Ferrari unter den Hundespielzeugen. Die Puppen sehen tatsächlich ein bisschen so aus wie der jeweiligen Promi, den sie darstellen sollen, tragen dabei aber so "lustige" Namen wie BiteMe Spears, Brad Pittbull, Sarah Jessica Barker, Clint Eastwoof und Bark Nicholson, und sind klein und leicht genug, damit selbst der winzigste Hund sie spazieren tragen oder genüsslich auf ihnen herumkauen kann. Was der Hollywood-Hund von Welt derzeit auch mit wachsender Begeisterung tut...

Ob die Stars selber es allerdings auch so klasse finden, dass Wuffi und WauWau ihnen jetzt stundenlang die Gesichter voll sabbern und auf ihren Gliedmaßen herum beißen können, sei mal dahingestellt. Jennifer Aniston soll sich allerdings angeblich schon einen Angelina Jolie, äh, ich meine, ?Angelina Growlie? Puparazzi Pup bestellt haben. Wenn man Jen also in Zukunft am Strand von Malibu beim Spielen mit ihrem Hund Norman ?Attack, Norman! Attack? rufen hört, muss man sich nicht wundern...;-)

Viele Grüße aus Lalaland von Jessica Mazur

 

Neuer Hunde-Trend - beiss' den Promi
© Bild: Jessica Mazur