Neue Serie "Genius": Geoffrey Rush wird vom Piraten zu Albert Einstein

Neue Serie "Genius": Geoffrey Rush wird vom Piraten zu Albert Einstein
Geoffrey Rush gewann 1997 den Oscar als "Bester Hauptdarsteller" für "Shine - Der Weg ins Licht" © Quasar/starmaxinc.com/ImageCollect

Oscar-Preisträger Geoffrey Rush (65, "The King's Speech") wird zu Albert Einstein (1879-1955). Der gebürtige Australier wird den theoretischen Physiker in der neuen Serie "Genius" spielen, die der National Geographic Channel im Jahr 2017 herausbringt. Wie "The Hollywood Reporter" berichtet, basiert die erste Staffel auf der hochgelobten Biografie von Walter Isaacson. Newcomer Johnny Flynn (33, "Die Wolken von Sils Maria") wird den jungen Albert Einstein verkörpern.

- Anzeige -

Premiere im Jahr 2017

Alles rund um Einstein

Flynn wird Einstein in der Zeit darstellen, ehe er internationale Aufmerksamkeit und Anerkennung erhielt. Die Drama-Serie soll davon handeln, wie ein einfallsreicher, rebellischer Patentschreiber, der keinen Job als Lehrer bekam und keinen Doktortitel hat, die Geheimnisse des Atoms und des Universums enthüllte. In jeder Folge sollen Einsteins wissenschaftliche Leistungen, zusammen mit seinen flüchtigen, leidenschaftlichen und komplexen persönlichen Beziehungen erkundet werden.


Die Dreharbeiten sollen im September 2016 in Prag beginnen. 2017 erscheinen die ersten zehn Folgen dann gleichzeitig in 171 Ländern und in 45 Sprachen. Es ist die erste große US-Serienrolle für Geoffrey Rush. 2005 erhielt er für seine Rolle im TV-Film "The Life And Death Of Peter Sellers" den Emmy-Award als "Bester Hauptdarsteller in einer Mini-Serie oder Fernsehfilm". Er war bereits viermal für einen Oscar nominiert, einmal durfte er den Goldjungen mit nach Hause nehmen, für "Shine - Der Weg ins Licht".



spot on news

— ANZEIGE —