Neue Deutsche Meister im Hufeisenweitwurf gekürt

Maximilian Riepl
Maximilian Riepl ist neuer Deutscher Meister im Hufeisenwerfen. Foto: Daniel Maurer © deutsche presse agentur
- Anzeige -

Zielweitwurf mit Hufeisen: Maximilian Riepl vom Pullman City Club im bayerischen Eging am See ist neuer Deutscher Meister des amerikanischen Volkssports.

Bei der 22. Deutschen Meisterschaft im Hufeisenweitwurf im baden-württembergischen Pliezhausen-Rübgarten schaffte Riepl es, ein 1,2 Kilogramm schweres Hufeisen aus neun Metern Entfernung am nächsten an eine Metallstange zu werfen. Im besten Fall umschließt das Hufeisen die Stange. Je nach Entfernung zur Stange werden Punkte verteilt. Bei den Frauen gewann Janina Altmann von den Treppenterriern in Bockenem (Niedersachsen).

In der deutschen Disziplin am Samstag gewinnt der Werfer mit den meisten Punkten. In der amerikanischen Disziplin am Sonntag werden Paarungen ausgelost und in mehreren Runden der beste Spieler ermittelt.

"In den Vereinigten Staaten ist das ein wahnsinnig großer Volkssport", sagt der Vorsitzende der Countryfreunde Rübgarten, Heinz Schweizer, die den Wettbewerb nun schon zum zweiten Mal ausrichten. An dem Wettbewerb beteiligten sich rund 50 Teilnehmer, die sich in bundesweiten Turnieren qualifiziert haben.


Quelle: DPA
— ANZEIGE —