Neue Details zu Staffel 8 von 'The Big Bang Theory': Große Veränderungen für Kaley Cuocos Figur Penny

Neue Details zu Staffel 8 von The Big Bang Theory
In Staffel acht von 'TBBT' wird es wieder spannend © picture alliance / landov, MONTY BRINTON

In Staffel acht von 'TBBT' wird es wieder spannend

Am 22. September geht es wieder los, dann startet in den USA die bereits achte Staffel der Erfolgs-Serie 'The Big Bang Theory‘. Und während die Hauptdarsteller derzeit noch Schlagzeilen mit ihren horrenden Gehaltsforderungen machen, verrät Schöpfer Chuck Lorre nun in einem Interview, wie es für Leonard, Sheldon und Penny in der kommenden Staffel weitergeht – und verspricht einige interessante Veränderungen, vor allem für die von Kaley Cuoco gespielte Penny. Wer also warten möchte bis Staffel acht bei uns in Deutschland über die Bildschirme flimmert und sich von der Handlung überraschen lassen möchte, sollte jetzt besser aufhören zu lesen.

- Anzeige -

+++ACHTUNG SPOILER+++ACHTUNG SPOILER+++ACHTUNG SPOILER+++

Penny hatte es zum Ende der siebten Staffel wirklich nicht leicht. Nachdem sie und Will Wheaton vom Regisseur eines B-Movies gefeuert wurden, beginnt sie in Staffel acht sich endlich einmal Gedanken um ihre Zukunft und ihre Ziele zu machen. Dabei stellt sie überrascht fest, dass sie gar nicht so viel braucht, um wirklich glücklich zu sein – außer ihrer Liebe zu Leonard (gespielt von Johnny Galecki). Es kommt, wie es kommen muss und das verliebte Paar entschließt sich bald zu heiraten.

Doch auch beruflich kommen neue Zeiten auf Penny zu. Wie Chuck Lorre im Interview mit ‚The Hollywood Reporter‘ weiter erzählt, wird die Blondine die Schauspielerei nun endgültig an den Nagel hängen und eine ganz neue Laufbahn einschlagen: Sie ist von nun an Pharmavertreterin in der Firma von Bernadette (gespielt von Melissa Rauch) und macht damit schnell viel Geld. Das führt allerdings zu heftigen Spannungen mit ihrem Verlobten Leonard. Denn durch das höhere Gehalt gerät ihre Beziehung aus dem Gleichgewicht und wird, wie schon etliche Male seit Beginn der Serie, auf die Probe gestellt. Allerdings fügt Chuck Lorre hinzu, dass bislang noch nicht jedes Detail der neuen Handlung fest stehe und es vor allem auch darauf ankomme, wie das Zusammenspiel der Schauspieler laufe.

Da bleibt für die Fans der Serie wohl nur zu hoffen, dass es vor der Kamera besser laufen wird, als das Zusammenspiel der Schauspieler und Produzenten derzeit hinter der Kamera läuft. Die fordern für die achte Staffel nämlich eine horrende Gehaltserhöhung. Zu Verzögerungen soll es deswegen aber nicht kommen, verspricht Lorre: “Das wird sich von selbst lösen. Ich möchte, dass sie alle steinreich werden, denn niemand verdient es mehr als diese Besetzung.”

Bildquelle: dpa

— ANZEIGE —