Neonschwarz: Der etwas andere Sommerhit

Neonschwarz: Der etwas andere Sommerhit
Im Spannungsfeld zwischen harten Zeiten und süßem Leben: Neonschwarz © Till Gläser/Audiolith

Das Debütalbum "Fliegende Fische" der Rap-Crew Neonschwarz ist der ideale Sommer-Soundtrack - allerdings ist es im vergangenen September etwas zu spät dafür erschienen. Doch da gute Musik im Gegensatz zu Fisch mit der Zeit nicht schlechter wird, koppelt das Hamburger Quartett den Titeltrack der Scheibe eben jetzt als Video aus. Captain Gips, Johnny Mauser, Marie Curry und Spion Y entführen den Zuschauer im Clip zu "Fliegende Fische" an den sonnigen Elbstrand und in liebevoll animierte Unterwasserwelten. Das Filmchen macht mächtig Laune, der frische Song sowieso.

- Anzeige -

Clip zu "Fliegende Fische"

Natürlich geht es Neonschwarz, die sich selbst mit Stolz das Etikett "Zeckenrap" an die Brust heften, auch hier um mehr als nur Party: "Fliegende Fische stehen exemplarisch für das Spannungsfeld, in dem Neonschwarz immer wieder agiert - zwischen harten Zeiten und süßem Leben, zwischen Schwimmen im Trüben und Ausbrechen", erklärt die politisch engagierte Band Song und Clip. "Denn das können fliegende Fische - sie reißen aus, überschreiten Grenzen und gelangen, auch wenn es nur Sekunden sind, in ein neues, freies Element."


Wer gerne mit Neonschwarz abheben möchte, hat noch auf einigen Festivals die Gelegenheit, bevor die Hamburger im Herbst wieder auf Clubtour gehen. Termine: 04.07. Kloster Tempzin (Sommerspektakel) +++ 17.07. Cuxhaven (Deichbrand Festival) +++ 24.07. Hamburg (Wutzrock) +++ 22.08. Königs Wusterhausen (Bergfunk Open Air) +++ 28.08. Wiesbaden (Folklore) +++ 11.09. Wittlich (FestiWIL) 12.09. Emsdetten (Detten Rockt) +++ 13.09. Lingen (Alter Schlachthof) +++ 01.10. Jena (Kassablanca) 02.10. Göttingen (Musa) +++ 03.10. Magdeburg (Moritzhof) +++ 06.10. Rostock (Campustag) +++ 15.10. Bochum (Bahnhof Langendreer) +++ 16.10. Köln (Gebäude 9) +++ 17.10. Aachen (Musikbunker)



spot on news

— ANZEIGE —