Nena: Konzert mit Frida Gold und Tochter Larissa 

Nena: Konzert mit Frida Gold und Tochter Larissa 
Nena © Cover Media

Nena (55) verspricht "ziemlich heißen Sh*t" für ihr Konzert mit Frida Gold, ihrer Tochter und deren Duo-Partnerin. 

- Anzeige -

Frauenpower pur

Die Popikone ('Liebe ist') tourt derzeit durch Deutschland, am 7. November rockte sie die Mercedes-Benz Arena in Stuttgart und holte sich dabei Unterstützung von der Frida-Gold-Sängerin Alina Süggeler (30, 'Liebe ist meine Rebellion'), ihrer Tochter Larissa Kerner (25) und deren Duo-Partnerin Marie Suberg (26). In einem 'Bild'-Interview verriet Nena, wie es dazu kam, gemeinsame Sache mit Alina zu machen:

"Wir haben vor drei Wochen im Grill Royal auf einer Gala gespielt. Frida Gold waren auch da. Und als ich Alina von der Bühne aus im Publikum gesehen habe, bin ich spontan hin und wir haben uns umarmt. Das war eine Begegnung auf der Herzebene. Ich hab sie dann gleich am nächsten Tag gefragt, ob sie Lust hätten, in der Mercedes-Benz-Arena im Vorprogramm dabei zu sein", erklärte sie. 

Die Frida-Gold-Sängerin war direkt begeistert, schließlich beeinflusst sie die Musik der Popikone schon lange: "Das ist mir gerade bei diesem Konzert wieder aufgefallen. Man wird ja immer ein bisschen berufsblind. Im Grill habe ich es so genossen, Nena live zu erleben. Mich berührt ihr Umgang mit der Sprache und ihre Herzenswärme sehr", berichtete Alina. 

Für einen Song kommen alle Damen auch gemeinsam auf die Bühne - laut Nena sei das "ein ziemlich heißer Sh*t". Im Programm darf natürlich auch '99 Luftballons' nicht fehlen: "Es gibt kein Nena-Livekonzert ohne diesen Song!"

Mit diesem Hit gelang Nena 1983 der große Durchbruch, sogar in den USA landete der Track auf Platz 1. Und genau dorthin verschlägt es die Sängerin 2016 wieder: 32 Jahre später startet sie ihre erste Amerika-Tour. Den Wunsch einer US-Club-Tour hegte sie schon eine Weile: "Die Hälfte meiner Band stammt aus Amerika. Wenn ich dort bin, sagen die Leute: 'Du bist doch die Luftballon-Tussi'", berichtete Nena dem Magazin 'Exberliner' und fügte hinzu: "Die Luftballons tragen mich durch die Welt."

Cover Media

— ANZEIGE —