Nelly will nicht mit Taylor Swift feiern

Nelly will nicht mit Taylor Swift feiern
Nelly © Cover Media

Nelly (41) hat keine Lust, mit Taylor Swift (25) zu feiern. Die ist ihm einfach nicht wild genug.

- Anzeige -

Sie ist ihm zu brav

Der Rapper ('Hot in Herre') sorgte im September für eine große Überraschung, als er die Sängerin ('Blank Space') bei einem Konzert ihrer '1989'-Welttournee gemeinsam mit der Popband Haim ('Forever') unterstützte. So gern er mit dem Popsternchen auch auf der Bühne performte, Party machen werden die beiden in Zukunft wohl nicht.

"Taylor Swift ist nicht wild, Mann", erklärte Nelly in der britischen 'Metro'. "Sie ist nicht auf der wilden Seite. Nelly ist ein wilder Junge, verstehst du?"

Beeindruckt war der Hip-Hop-Superstar aber von Taylors Großzügigkeit. Sie ließ ihn damals mit ihrem Privatjet abholen. Trinkgeld gab es von ihm allerdings nicht, schließlich habe Taylor sein Geld nicht nötig, lächelte er.

Ein weiterer Popstar, der Nelly begeisterte, ist Taylors guter Freund Ed Sheeran (24, 'Photograph'). "Ed und ich kennen uns. Ich würde nicht sagen, dass wir schon Freunde sind, weil ich dieses Wort sehr ernst nehme. Wir haben gegenseitigen Respekt und ich bin ein Fan seiner Arbeit - ich würde ihn einen Freund in der Ausbildung nennen."

Eine Kollaboration mit Ed könnte sich Nelly dementsprechend gut vorstellen, die Entscheidung würde er aber Ed überlassen. Mit dieser kann sich der Rotschopf genug Zeit lassen, denn Nelly hat noch lange nicht vor, in Rente zu gehen oder gar dem Hip-Hop abzuschwören. "Ich werde wohl nie aufhören, Sneakers zu tragen", grinste der Star. "Ich würde auch nie aufhören, zu Jay-Z-Konzerten zu gehen. Selbst wenn er schon 65 ist. Wenn ich verdammte 55 bin, wäre ich trotzdem noch da. Wenn Snoop Dogg mit 70 ein Konzert in Vegas gibt, bin ich auch dabei."

Auf ein neues Album von Nelly müssen Fans indes noch warten: Sein letztes Werk, 'M.O.' erschien 2013, einen Nachfolger hat er noch nicht in Aussicht gestellt.

Cover Media

— ANZEIGE —