Neil Patrick Harris veröffentlicht seine Autobiografie: Vom Kinderstar zum anerkannten, homosexuellen Schauspieler

Neil Patrick Harris spricht in seiner Biografie offen über seine Homosexualität
Neil Patrick Harris kann seine Homosexualität heute frei ausleben © Richie Buxo / Splash News

Neil Patrick Harris Biografie: Sein steiniger Weg zum Coming Out

Er ist Schauspieler, Regisseur, Musicaldarsteller und liebender Familienvater: Neil Patrick Harris hat so ziemlich alles erreicht, was er sich erträumte. Den Weg vom Kinderstar zum anerkannten, homosexuellen Darsteller hat der 41-Jährige ohne Skandale überstanden. 2011 wurde er sogar mit einem Fernsehstern auf dem Walk of Fame geehrt. Doch dass der persönliche Prozess bis zum Zeitpunkt seines Coming Outs 2006 nicht der einfachste war, erzählt er in seiner jüngst erschienen Biografie 'Choose Your Own Autobiography' ('Wähle deine eigene Autobiografie').

- Anzeige -

Schon mit 13 Jahren empfand Harris eine erste "prickelnde" Anziehungskraft zu anderen Jungs. Seiner Mutter erzählte er erstmals davon, als ihm bewusst wurde, dass er Gefühle für einen Jungen aus der Schulband hatte. Auf seine Aussage: "Mama, ich fürchte, ich bin homosexuell" antwortete sie, dass es wohl nur eine Phase sei. Viele andere Mütter hätten in dieser Situation wohl ebenso reagiert. Gleichzeitig habe sie ihm aber auch vermittelt, dass er jederzeit geliebt werden würde.

Als ein besonders unangenehmes Erlebnis während seiner Findungsphase beschrieb der Schauspieler eine spontane Aktion von seinem damaligen Serienkollegen Burt Reynolds: "Nach einer Aufnahme gab er mir spaßhalber einen Kuss auf den Mund. Die Crew fand es lustig, aber ich fühlte mich so unwohl. Es war, als würde mich Burt Reynolds'

Kuss schwul machen."

In 'Choose Your Own Autobiography' serzählt er ganz offen

Neil Patrick Harris und Ehemann David Burtka
Neil Patrick Harris und David Burtka sind seit 2014 verheiratet © REUTERS, DANNY MOLOSHOK

Darauf folgten einige Annäherungen zum männlichen Geschlecht und Harris verbrachte zunächst viel Zeit in Online Chatrooms, schickte Bilder von Teilen seines Körpers an Fremde. Diese dürftige Art von Zuneigung sei ihm jedoch unangenehm gewesen, in der Öffentlichkeit versuchte er sich deswegen zu tarnen. Erst bei einem Besuch in Deutschland habe er sich zum ersten Mal wirklich frei in seiner Sexualität gefühlt. In einer Schwulen-Disco kam er einem Typen namens Christophe näher, mit dem er anschießend auch die Nacht verbrachte. Es sei ein großer Schritt für ihn gewesen und diese Anonymität "fühlte sich so gut an", auch wenn Harris kein Deutsch und Christophe kaum Englisch verstand.

Entgegen seinen eindeutigen Gefühlen und Erfahrungen gibt der Serienstar zu, dass es Jahre dauerte, bis er seine Sexualität wirklich gefunden habe. Zunächst bezeichnete er sich als bisexuell, bevor er später seinen Eltern die ganze Wahrheit eröffnete. Harris' Mutter sei gut damit klar gekommen, während sein Vater wohl länger mit dieser Nachricht zu kämpfen hatte.

Heute ist Neil Patrick Harris froh über seine Entscheidungen: "Nach einer langen Reise, wenn du deine Homosexualität akzeptierst, merkst du, dass es ein wunderbarer Bestandteil deines ganzen Ichs ist." Seit 2014 ist er glücklich mit Langzeitfreund David Burtka verheiratet. Die beiden haben zwei süße Kinder, die von einer Leihmutter ausgetragen wurden. Die Zwillinge Gideon und Harper machen sein Familienglück nun endgültig perfekt.

Bildquelle: Splashnews

— ANZEIGE —