Nazan Eckes' Mutter verrät: Die Moderatorin war ein schlimmer Teenager

Nazan Eckes war ein schlimmer Teenager - sagt ihre eigene Mutter!
Nazan Eckes war als Jugendliche ganz schön rebellisch.

Als Tochter war Nazan Eckes nicht immer ein Traum

Heute ist Moderatorin Nazan Eckes selbst Mutter und hofft wahrscheinlich, dass ihr Sohn Lounis (1) immer ein liebes Kind sein und in der Pubertät nicht allzu heftig rebellieren wird. Aber Nazan selbst, so plaudert ihre Mama Gülser Üngör aus dem Nähkästchen, "war ein schlimmer Teenager." Das hat sie in einem Interview verraten, das sie zusammen mit ihrer berühmten Tochter dem Magazin 'Gala' gegeben hat.

- Anzeige -

Dass Nazan als Teenager rebelliert hat, bestreitet die 39-Jährige nicht. Sie habe Dinge verändern wollen, weil ihre in der Türkei aufgewachsenen Eltern andere Wertvorstellungen hatten. So habe sie als Einzige in der Klasse nicht mit zum Schüleraustausch gedurft und ihrem Vater das seinerzeit sehr übel genommen. "Richtig verzweifelt waren meine Eltern erst, als ich mit 18 das Gefühl hatte, ich müsste unbedingt heiraten." Den Plan hat Nazan Üngör, wie sie damals noch hieß, aber dann doch erst später umgesetzt. Von 2000 bis 2007 war der schöne TV-Star mit Claus Eckes liiert, dessen Namen sie annahm. Inzwischen ist sie in zweiter Ehe mit dem österreichischen Maler Julian Khol verheiratet. Der gemeinsame Sohn Lounis kam am 3. Oktober 2014 zur Welt.

Ein Drehtag backstage mit Nazan Eckes
Ein Drehtag backstage mit Nazan Eckes Wenn die Kameras aus sind, ... 00:04:08
00:00 | 00:04:08

Jetzt, wo sie selbst Mutter ist, findet Nazan vieles, was ihre Eltern damals gemacht haben, gar nicht mehr "ganz so verkehrt" und nimmt sogar gerne Erziehungstipps von ihrer Mama an. Gibt es denn eine Jugendsünde, die die Moderatorin ihrer Mama noch beichten muss? Eine betretene Nazan bekennt: "Ich habe viel früher mit dem Rauchen angefangen als sie dachte. Mit 15 habe ich die erste Zigarette ausprobiert." Da grinst ihre Mutter und verrät: "Nazan, das wusste ich. Dein Vater hatte dich damals beim Rauchen auf der Straße erwischt und es mir erzählt."

Respekt: Mama Üngör hat 24 Jahre lang so getan, als hätte sie es nicht gemerkt. Diese Gelassenheit übernimmt Nazan, die sich ein Geschwisterchen für Lounis sehr gut vorstellen könnte, sicher gern von ihrer Mutter.

— ANZEIGE —