Nazan Eckes geht Mitte Oktober in Babypause

Nazan Eckes: Ich bin dann mal weg
Nazan Eckes © Cover Media, CoverMedia
- Anzeige -

Ab in die Babypause

Nazan Eckes (40) verabschiedet sich Mitte Oktober von den Bildschirmen.

Die Moderatorin erwartet derzeit ihr zweites Kind, bis zur Geburt sind es noch knapp sieben Wochen. Deshalb hat sich der Fernsehstar, wie schon bei seinem ersten Baby, für eine Auszeit von etwa einem halben Jahr entschieden. Am 15. Oktober will Nazan noch 'Exclusiv Weekend' moderieren und sich anschließend voll und ganz um ihre Familie kümmern. Im Gespräch mit der 'Bild' verriet sie:

"Bei meinem Sohn Lounis habe ich nur ein halbes Jahr Pause gemacht. Ich plane grob mit der gleichen Zeit. Ich habe den Luxus, dass ich das entscheiden darf."

Die Babypause kommt auch gerade zur rechten Zeit, denn Nazan leidet unter etwas, das viele Mütter gut kennen dürften: Schwangerschaftsdemenz. "Fragen Sie mal meine armen Kollegen! Die müssen meine Texte mindestens fünf Mal durchlesen, bevor ich vor die Kamera darf. Ich kann mich im Moment superschlecht konzentrieren, habe gerade wirklich Gummi im Kopf! Also ist es gut, dass ich jetzt in Babypause gehe."

Lounis war im Oktober 2014 geboren worden. In der Erziehung ihres zweiten Kindes will Nazan ähnlich verfahren. Dazu gehört auch, ihre Sprösslinge selbst entscheiden zu lassen, welcher Religion sie angehören wollen. Da die gebürtige Kölnerin Muslimin ist und ihr Ehemann Katholik, ist das nicht selbstverständlich. "Wir haben uns vorgenommen, dass unsere Kinder später selbst entscheiden können, welcher Religion sie angehören wollen", erklärte Nazan Eckes im Gespräch mit 'Closer', da sowohl sie als auch ihr Mann beide sehr liberal seien.

 

Cover Media

— ANZEIGE —