Nazan Eckes: "Erst wenn man ein Kind bekommt, weiß man, was es heißt, zu leben."

Nazan Eckes: "Erst, wenn man ein Kind bekommt, weiß man, was es heißt, zu leben."
Nazan Eckes und ihr Ehemann Julian Khol auf der 'Bambi'-Preisverleihung 2015 in Berlin. © Clemens Bilan

Nazan Eckes: Die Geburt von Söhnchen Lounis hat alles auf den Kopf gestellt

Vor gut einem Jahr brachte Moderatorin Nazan Eckes ihr erstes Kind, Sohn Lounis, zur Welt. Seither konzentriert sich die 39-Jährige sehr auf das Mamasein und liebt das Leben als Mutter. Mit Ehemann Julian Khol besuchte die Vollblut-Mama kürzlich die 'Bambi'-Preisverleihung in Berlin und glänzte auf dem roten Teppich mit einer tollen Figur und einem schicken goldgelben Kleid. Söhnchen Lounis blieb an diesem Abend bei Nazans Schwester zu Hause.

- Anzeige -

Doch, obwohl ihr Ehemann sie zum Event begleitete, war die Moderatorin die ganze Zeit in Gedanken bei ihrem Sohn, sagte sie im Interview gegenüber dem Magazin 'Bunte'. Ganz abschalten kann man als Mama nun einmal nicht. Strahlend erzählte Nazan Eckes zudem, dass die Geburt ihres Sohnes ihr ganzes Leben verändert habe. Sie verriet: "Erst wenn man ein Kind bekommt, weiß man, was es heißt, zu leben." Tolles Statement! Na, ob da nicht bald ein weiteres Kind geplant ist?

Ist ein zweites Kind in Planung?

Söhnchen Lounis
Söhnchen Lounis ist der wichtigste Mann im Leben von Nazan Eckes. © Facebook

Bereits kurz nach der Geburt gab Nazan gegenüber dem Magazin 'Gala' zu, dass sich ihr Ehemann und sie noch mindestens ein weiteres Kind wünschen. Jetzt, ein Jahr später, gestand die 39-Jährige im Interview mit 'Bunte': "Wir wünschen uns ein zweites Kind". Doch wann es so weit sein würde, konnte die Moderatorin bisher nicht abschätzen. Wir dürfen gespannt sein und wünschen der Vollblut-Mama weiterhin alles Gute.

— ANZEIGE —