Nathan Fillion: Ein kanadischer Serienstar

Nathan Fillion
Der Darsteller Nathan Fillion © picture alliance / AP Photo, Jordan Strauss

Die schauspielerische Karriere von Nathan Fillion

Nach seinem Studium gehörte Nathan Fillion dem Improvisationstheater 'Rapid Fire Theatre' in seiner Heimatstadt Alberta an.

- Anzeige -

Zudem spielte er in der ebenfalls improvisierten Soap 'Die-Nasty' mit. Im Jahr 1994 zog er nach New York, um in größeren Produktionen mitspielen zu können. Im April des gleichen Jahres nahm er die Rolle des Joey Buchanan in der Serie 'Liebe, Lüge, Leidenschaft' an, die er drei Jahre lang spielte. Im Jahr 1996 wurde Fillion für einen 'Emmy' in der Kategorie 'Bester junger Schauspieler' nominiert. Nach seinem Ausstieg aus der Serie im Jahr 1997 zog er nach Los Angeles und spielte dort an der Seite von Ryan Reynolds in der Sitcom 'Ein Trio zum Anbeißen' mit. Daneben war er unter anderem in den Filmen 'Der Soldat James Ryan' von 1998, 'Eve und der letzte Gentleman' von 1999 und 'Wes Craven präsentiert Dracula' von 2000 zu sehen.

Große Bekanntheit erlangte Fillion durch die Rolle als Malcolm Reynolds in der Science-Fiction-Serie 'Firefly – Der Aufbruch der Serenity', die in den Jahren 2002 und 2003 im US-amerikanischen Fernsehen lief. Die Serie konnte eine große Fangemeinschaft aufbauen, obwohl sie lediglich eine Staffel lang ausgestrahlt wurde. Joss Whedon, der Regisseur von 'Firefly', war auch für die Serie 'Buffy' zuständig und besetzte Fillion für die 2003 gezeigte letzte Staffel. Im Jahr 2005 kam mit dem Film 'Serenity – Flucht in neue Welten' die Fortsetzung von 'Firefly' in die Kinos. Darin übernahm Fillion erneut die Rolle des Malcolm Reynolds. Im März 2009 lief die erste Folge der Serie 'Castle', in der Fillion die Hauptrolle spielt. Falls Sie sich für die weitere Karriere von Nathan Fillion interessieren, dann lesen Sie regelmäßig die Star-News auf vip.de.

— ANZEIGE —