Natascha Ochsenknecht und Umut Kekilli: Deshalb klappt es im zweiten Anlauf mit der Liebe

Natascha Ochsenknecht und Umut Kekilli im Liebes-Interview.
Natascha Ochsenknecht wagt einen Neuanfang.

Schauspielerin Natascha Ochsenknecht hat die Hosen an

Kann ein Paar nach einer Trennung einfach wieder so von vorne anfangen? Natascha Ochsenknecht und ihr Umut Kekilli haben genau das getan, obwohl sie wissen, dass es viele gibt, die an ihrem dauerhaften Liebes-Glück zweifeln. Doch die 50-Jährige ist sich sicher: Liebesanlauf Nummer Zwei mit ihrem Umut klappt! Im Interview mit RTL verriet sie jetzt, was ein Mann an ihrer Seite mitbringen muss.

- Anzeige -

"Klar, ich bin dominant. Da braucht man erst einmal einen Partner, der das mitmacht - und damit umgehen kann. Und das nicht so persönlich nimmt", so die Blondine. In Umut scheint sie genau so eine Person gefunden zu haben. Darum wäre es schön, wenn ihre Beziehung weiterhin funktionieren würde, denn ihre Kinder "lieben ihn über alles".

Trotzdem kam es Ende 2014 zur Trennung. Fünf Jahre lang waren Natascha Ochsenknecht und Umut Kekilli bis zu diesem Zeitpunkt zusammen. Der Altersunterschied zwischen den beiden - Umut ist zwanzig Jahre jünger als seine Natascha - soll damals aber nicht der Trennungsgrund gewesen sein: Der 31-Jährige soll der Mutter von drei Kindern einfach zu wenig im Haushalt mitgeholfen haben. "Mittlerweile sehe ich selber, was im Haushalt gemacht werden muss", so Kekilli.

Der hat jetzt übrigens mit dem Fußballspielen aufgehört. Jahrelang war er Profi in der Türkei. Jetzt lebt er mit der 50-Jährigen zusammen in Berlin und will Fußball-Trainingssysteme entwickeln und anschließend verkaufen. Auch er wünscht sich eine Zukunft mit der Schauspielerin: "Es soll alles so bleiben, wie es im Moment ist."

Derzeit arbeiten beide nicht nur fleißig an ihrer Beziehung, sondern auch an ihrem Tanzstil. Zusammen wagen sie sich bei der RTL-Tanzshow 'Stepping Out' auf das Parkett - und wollen natürlich auch gewinnen.

— ANZEIGE —