Natascha Ochsenknecht: Ich habe das Sagen

Natascha Ochsenknecht
Natascha Ochsenknecht © Cover Media

Natascha Ochsenknecht (50) und Umut Kekilli (30) teilen sich auf, wer in ihrer Beziehung die Hosen anhat.

- Anzeige -

In Deutschland

Die TV-Frohnatur ('Promi Shopping Queen') verriet gegenüber 'RTL', was ihr Liebes-Glück mit dem Kicker ausmacht. "Wir haben den Deal, dass ich der Chef in Deutschland bin und er in der Türkei. Jetzt ist er viel hier, dann machen wir das 50 /50", so die Grazie. Dass er eine Powerfrau an seiner Seite hat, wisse auch der Profi-Fußballer - trotzdem bestehe er auch auf seine Männlichkeit. "Natascha ist eine starke Person, aber ich denke schon, dass ich die Hosen anhabe." Weiter schwärmte er: "Es gefällt mir sehr, dass sie so ein Familienmensch ist." Für Natascha ist der Sportler der perfekte Partner, der sie nicht nur verwöhnt, sondern für den auch die Familie Priorität habe. "Er hat ein ganz großes Herz, kommt super mit meinen Kindern klar, bringt mir Kaffee ans Bett und ganz viel Geduld", schwärmte die Ex von Leinwandstar Uwe Ochsenknecht (58, 'Das Boot') gegenüber dem Sender.

Gestern [17. August] feierte der Paradiesvogel seinen 50. Geburtstag und gegenüber 'Bunte.de' erzählte Natascha, dass sie - jedenfalls modisch gesehen - schon immer etwas anders war. Eine Vorreiterin eben. "Wir sind viel verreist, waren oft in Italien und deckten uns dort mit Kleidung ein, die erst zwei Jahre später in Deutschland auf den Markt kam. Zum Beispiel von Benetton. Ja, ich hatte auch früher schon immer andere Klamotten an", lachte sie im Gespräch. Wie schön, dass sie von ihren Eltern stets unterstützt wurde. "Sie wollten immer, dass wir glücklich sind und nur unserem Herzen folgen. Wir sollten wir selbst sein und uns frei entfalten können. Ich hatte wirklich eine glückliche Kindheit!", strahlte Natascha Ochsenknecht.

Cover Media

— ANZEIGE —