Natascha Ochsenknecht hilft gerne

Natascha Ochsenknecht hilft gerne
Natascha Ochsenknecht © Cover Media

Natascha Ochsenknecht (51) geht in ihrer Charity-Arbeit auf.

- Anzeige -

Einsatz für Waisenkinder

Seit 2009 engagiert sich die Berliner Designerin für die Frankfurter Hilfsorganisation Streetkids International e.V., die sich um Waisenkinder im ostafrikanischen Tansania kümmert. Über die Jahre hat die Powerfrau rund 70.000 Euro an Spendengeldern gesammelt - und ihre Arbeit ist noch lange nicht zu Ende.

"Ich war davor schon von vielen Vereinen gefragt worden, ob ich Botschafterin für sie sein möchte. Bei Streetkids hat dann aber alles gepasst. Mir gefällt, wie transparent sie arbeiten, dass die Spenden wirklich da ankommen, wo sie gebraucht werden, und ich auch vor Ort helfen kann", erzählte Natascha im Interview mit der 'B.Z.'.

Ihr erster Besuch im Waisendorf in Mwandege, rund eineinhalb Stunden außerhalb Tansanias Hauptstadt Daressalam, hat die dreifache Mutter tief bewegt. "Als ich in Tansania zu Besuch war, hat es mich sehr berührt, wie dankbar diese Kinder sind. Sie haben auch für mich gesungen, das hat mich zu Tränen gerührt. Es ist schön zu sehen, wie viel man für diese Kinder tun kann", betonte sie.

Streetkids International e.V. wurde vor 15 Jahren von Daniel Preuß ins Leben gerufen. In dem Waisendorf wird den elternlosen Kindern nicht nur ein Dach über dem Kopf und Verpflegung geboten, sie kriegen außerdem die Chance auf eine Ausbildung. 80 Paten aus Deutschland, die Daniel Preuß alle mit Namen kennt, haben insgesamt 1,5 Millionen Euro gespendet und damit für 80 Waisenkinder ein Zuhause, 64 Arbeitsplätze und Bildungschancen für über 650 Kinder ermöglicht.

"Es ist eine liebevolle und respektvolle Atmosphäre und es ist wunderbar zu sehen, wie Daniel und sein Team den Kindern eine echte Perspektive geschaffen haben", begeisterte sich Natascha Ochsenknecht vor Kurzem in einer Pressemitteilung des Vereins.  

Cover Media

— ANZEIGE —