Natascha Ochsenknecht betont: Sie ist nicht leicht zu haben

Natascha Ochsenknecht ist nicht leicht zu haben
Natascha Ochsenknecht © Cover Media

Natascha Ochsenknecht (51) lebt den Lifestyle mit voller Leidenschaft. Wichtige Ausnahme aber: Sie ist nicht leicht zu haben.

- Anzeige -

Blondinen-Klischee

"Vor dunkelhaarigen Frauen haben die Männer eher Respekt, weil dunkelhaarige Frauen tougher wirken. Bei Blondinen denkt man(n), die sind schneller zu haben", sinnierte die Designerin und Schauspielerin ('Die wilden Kerle') im Interview mit der 'B.Z.'.

Dabei weiß die Powerfrau durchaus, dass ihr Look dazu beigetragen hat - vor allem früher. "Da war ich hochgradig blondiert. Braun von der Sonne. Dazu pinkfarbener Lippenstift. Das nenne ich meine Porno-Vergangenheit", lachte Natascha, betonte allerdings mit Nachdruck: "Da dachte schon jeder, ich sei leicht zu haben. Aber dann kommt die Schwarzhaarige in mir durch - und es gibt direkt 'ne Schelle!"

Ganz im Stil einer echten Blondine hat Natascha Ochsenknecht Ende vergangenen Jahres einen eigenen Web-Talk ins Leben gerufen: Gemeinsam mit Moderatorin Tanja Bülter (44) und der Schauspielerin Tina Ruland (49) stellt sie das Trio 'BerlinBlonds', das auf YouTube frech von der Leber weg diskutiert.

"Einen reinen Talk unter Frauen, zumal in unserem Alter, gab es bislang nicht. Es war einfach an der Zeit für so was! Wir reden da über Themen wie Kindererziehung, die viele betreffen. Mich erreichen ja bei Facebook & Co. immer wieder Fragen. Die beantworten wir bei uns auf informative, aber auch lustige Weise. Und vieles mehr", erklärte Natascha Ochsenknecht im Dezember 2015 über ihre neue Show im 'Bunte'-Interview.

Cover Media

— ANZEIGE —