Natascha Ochsenknecht bei Aids-Gala: "Bei uns zu Hause werden die Kondome getauscht wie Spielkarten"

Verhütung? Natascha Ochsenknecht geht ganz unbefangen mit dem Thema um.
Natascha Ochsenknecht geht ganz unbefangen mit dem Thema Verhütung um.

Jean Paul Gaultier: Aids-Gala ist für ihn eine Herzensangelegenheit

"Bei uns zu Hause werden die Kondome getauscht wie Spielkarten." So locker geht es daheim bei Natascha Ochsenknecht zu, wie sie uns auf der 'Künstler gegen Aids Gala' in Berlin verrät. Und auch andere Promis lassen vor uns "die Hosen runter".

- Anzeige -

Bei aller Unterhaltung geht es aber um eine ernste Sache, mit der Designer Jean Paul Gaultier einst hart konfrontiert wurde. "Mein Lebensgefährte ist an Aids gestorben. Das ist 20 Jahre her", so der 62-Jährige. "Damals gab es noch keine echte Heilungschance - und ich kämpfe seitdem dafür. Schließlich gibt immer noch sehr viele Betroffene."

Sophia Thomalla sieht an diesem Abend nicht nur wahnsinnig toll aus, sie hat auch eine wichtige Aufgabe: Stellvertretend übergibt sie einen Spendenscheck über umgerechnet rund 80.000 Euro. Geld, das für Prävention ausgegeben werden soll.

— ANZEIGE —