Natalie Portman: Ich trage die Mama-Uniform

Natalie Portman: Ich trage die Mama-Uniform
Natalie Portman mit ihrem Sohn Aleph © Vladimir Labissiere/Splash News

Für Natalie Portman (35) gibt es in ihrer Mutterrolle gewöhnlich eine "Uniform", die aus Jeans und T-Shirt besteht. Die Darstellerin ('Black Swan') gilt als eine der großen Leinwandschönheiten, doch ihr Alltag sieht wesentlich weniger glamourös aus als diese Fantasie. Seit der Geburt ihres kleinen Wonneproppens Aleph (5), den sie gemeinsam mit Ehemann Benjamin Millepied hat, entscheidet sie sich meist für ein möglichst einfaches und praktisches Outfit: eine Uniform aus Jeans und T-Shirt.

- Anzeige -

Jeans und T-Shirt

Trotzdem fühlt sie sich immer besser, wenn sie sich ein wenig zurechtmacht, wie sie dem 'Modern Luxury'-Magazin verriet: "In meinem alltäglichen Leben spielt Make-up eine große Rolle, wenn ich der Öffentlichkeit zeigen will, wer ich bin." Für das Cover der Publikation hat sich Natalie in einer Nahaufnahme mit blutrotem Lippenstift ablichten lassen - ein Bild, das keineswegs den Eindruck einer "gequälten, arbeitenden Mutter" erweckt.

Und doch ist Natalie schwer beschäftigt. Erst vor Kurzem stellte sie sich erstmals hinter die Kamera und führte Regie bei der Literaturverfilmung 'A Tale of Love and Darkness' von Amos Os. Sie führte nicht nur Regie, sondern spielte auch die Hauptrolle und schrieb das Drehbuch.

"Anfangs habe ich mich sehr unwohl dabei gefühlt, meine Wünsche anderen mitzuteilen. Irgendwann wird man aber sehr gut darin, einfach zu sagen 'Ich will das', weil die Menschen wollen, dass du dich direkt und unmissverständlich bist und sagst, was du willst. Und du weißt, was du willst. Du musst dich dafür nicht entschuldigen", so Natalie Portman.

Cover Media

— ANZEIGE —