Natalie Dormer: Reißt euch zusammen, Leute!

Natalie Dormer
Natalie Dormer © Cover Media

Natalie Dormer (32) erzürnte sich wegen der Nacktfotos, die Jennifer Lawrence (24) geklaut und im Internet veröffentlicht wurden.

- Anzeige -

Sie verteidigt JLaw

Die britische Serien-Grazie ('Die Tudors') hat sich dem 'Die Tribute von Panem'-Cast für die letzten zwei 'Mockingjay'-Teile angeschlossen und sich dabei mit Hauptdarstellerin Jennifer Lawrence (24, 'House at the End of the Street') angefreundet.

Ende August gehörte Jen zu einer Vielzahl von Promis, deren iCloud-Accounts gehackt und von denen Nacktfotos im Netz veröffentlicht wurden. Die Oscarpreisträgerin hat den oder die Verantwortlichen bereits öffentlich kritisiert und kann dabei jetzt auf die Unterstützung ihrer neuen Freundin Natalie zählen. "Was Jen vor Kurzem durchgemacht hat, war einfach entsetzlich. Und ich denke nicht, dass es irgendein Level des Ruhmes gibt, das diese Art von Eindringen in die Privatsphäre rechtfertigen kann. Abgesehen davon, dass Gesetze gebrochen wurden. Ich meine, die Leute müssen sich einfach am Riemen reißen, wenn sie denken, dass das nur halbwegs akzeptabel ist", wütete sie im Gespräch mit dem 'Nylon'-Magazin.

Wenn sie nicht gerade dabei ist, sich für ihren Co-Star einzusetzen und neben ihm auf der Kinoleinwand zu sehen ist, spielt sie in dem TV-Hit 'Game of Thrones' mit. Obwohl sie gerade dabei ist, selbst ein großer Star zu werden, weiß man nicht viel über das Privatleben der Grazie - das beschützt sie wie eine Löwin. Man weiß aber, dass sie mit dem Regisseur Anthony Byrne (39, 'Short Order - Das Leben ist ein Buffet') verlobt ist. Von den sozialen Medien hält sie allerdings gar nichts, da sie nicht zu viel von sich selbst preisgeben möchte. Dennoch tratscht sie gerne mit ihren Freundinnen. "Ich mag es, etwas über ihr Leben und ihre Probleme zu hören. Es rückt die Dinge ins richtige Licht", erklärte die Blondine dazu.

In der Fantasy-Erfolgsserie 'GoT' verkörpert die Darstellerin Margaery Tyrell und liebt diesen Charakter - gerne wäre sie etwas mehr wie die TV-Figur. "Ich wünschte, ich hätte Margaerys Talent der opportunistischen Manipulation in manchen Situationen, aber das habe ich nicht", seufzte die Serienheldin. Auch sie könne ab und an verschlagen sein, doch betonte die Schauspielerin, dass dies keine schlechte Sache sei: "Ich schätze, dass ich ein jungenhaftes Mädchen bin und ich womöglich Dinge laut sage, die ich nicht sagen sollte. Ich bin ein ziemlich direkter Mensch, aber nicht so hinterhältig wie meine Rolle", versprach Natalie Dormer.

Cover Media

— ANZEIGE —