Natalie Cole: Zu Weihnachten im Kreise der Familie

Natalie Cole: Zu Weihnachten im Kreise der Familie
Natalie Cole © Cover Media

Die Schwestern von Natalie Cole (†65) sind dankbar, zumindest ein letztes Weihnachten mit ihr gefeiert haben zu dürfen.

- Anzeige -

Ihr Lieblingsfeiertag

Die Sängerin ('Miss You Like Crazy') verstarb am 31. Dezember in einem Krankenhaus in Los Angeles. Zuvor verbrachte sie die Weihnachtsfeiertage mit ihrer Familie - ein kleiner Trost für ihre Schwestern, die Zwillinge Timolin und Casey (54).

"Weihnachten war schon immer eine magische Zeit für Natalie, weil sie sich auf die freien Tage freute und dann von ihren Liebsten umgeben war", verriet Timolin im Magazin 'People'. Am Heiligabend feierten die Schwestern gemeinsam mit Natalies Neffen Robbie, Sage, Haleigh und Teo in Los Angeles. "Wir hatten einen tollen Abend, an dem wir uns an die Feiertagstraditionen von früher und heute erinnerten", fügte Timolin hinzu. "Wir dekorierten jeden Zentimeter ihres Hauses mit klassischem Weihnachtsschmuck. Weihnachten war für die Cole-Familie schon immer eine besondere Zeit, weil wir uns dann am besten an unseren Vater, seine Musik und unsere früheren Traditionen erinnern können."

Vater der Schwestern ist Jazz-Legende Nat King Cole (†45, 'Unforgettable'), Natalie Cole schaffte es mit ihrer Musik allerdings aus dem Schatten ihres berühmten Vaters herauszutreten. Am Wochenende mussten ihre Schwestern und ihr Sohn Robert die traurige Nachricht ihres Todes verkünden. "Natalie hat einen harten, mutigen Kampf gekämpft und ist so gestorben, wie sie lebte - mit Würde, Stärke und Ehre", hieß es in einem Statement, das die 'Associated Press' veröffentlichte. "Unsere geliebte Mutter und Schwester wird sehr vermisst werden und für immer in unseren Herzen in Erinnerung bleiben."

Cover Media

— ANZEIGE —