Natalia Wörner: Sie wird zur Spionin

Natalia Wörner: Sie wird zur Spionin
Natalie Wörner © Cover Media, CoverMedia
- Anzeige -

Auf geheimer Mission

Natalia Wörner (49) wird die legendäre Spionin Mata Hari spielen.

Die Schauspielerin ('Die Säulen der Erde') ist damit die erste deutsche Darstellerin, die in die Haut der niederländischen Agentin schlüpfen wird. Gegenüber 'BILD' sagte eine stolze Natalia Wörner: "Mata Hari war der erste Hippie überhaupt. Intuitiv, sinnlich, sprachgewandt, abenteuerfreudig, raumgreifend und gleichzeitig voller Geheimnisse. Eine Frau, die in keiner Weise und von niemandem kontrollierbar war, auch in ihrem politischen Wirken nicht. Eine schönere Rolle kann ich mir für mich gar nicht vorstellen."

Mata Hari war in erster Linie eine Tänzerin, die im Laufe ihrer Tanzkarriere jedoch ein weiteres Standbein aufbaute: die Spionage. Bis heute ist ihre genaue Tätigkeit nicht aufgeklärt, in ihre Arbeit waren jedoch die Deutschen und die Franzosen verwickelt. 1917 wurde sie der Doppelspionage angeklagt. Im gleichen Jahr wurde die gebürtige Niederländerin hingerichtet. Um sie ranken sich bis heute etliche Legenden.

Zuletzt wurde die Geschichte um die Schönheit im Jahr 2003 für das französische Fernsehen verfilmt.

Im November starten die Dreharbeiten mir Natalia Wörner. Eine derart rebellische Rolle passt gut zur Schauspielerin, da sie auch privat einen ähnlichen Lebensstil verfolgt. Besonders wenn es dabei um die Liebe geht. So hat die Ehe keinen hohen Stellenwert bei ihr: "Dazu bin ich zu anarchistisch im Denken", verriet sie 'vip.de'.

Im April [16] kam heraus, dass die Schauspielerin und Justizminister Heiko Maas (50) ein Paar sind. Die Hochzeitsglocken werden bei Natalia Wörner und ihrem Partner in naher Zukunft aber wohl nicht läuten.

Cover Media

— ANZEIGE —