Natalia Wörner braucht einen Rückzugsort

Natalia Wörner braucht einen Rückzugsort
Natalia Wörner © Cover Media

Natalia Wörner (47) braucht ein Stückchen Erde nur für sich und ihren Sohn Jacob.

- Anzeige -

Heimatsgefühle

Im Interview mit 'Reader's Digest' enthüllte die aus Stuttgart stammende Schauspielerin ('Die Kirche bleibt im Dorf'), dass sie unter der Woche mit ihrem Nachwuchs in Berlin lebt, sich an Wochenenden aber gerne auf ihr Landgut in Brandenburg zurückzieht.

"Ich finde es schön, einen Ort zu haben, an dem es nichts gibt außer mir und Menschen, die mir wichtig sind", erklärte sie dem Magazin. Der Hof bedeute deshalb "ein Stück innere Heimat" für sie und ihren Sohn, den sie aus ihrer geschiedenen Ehe mit dem Kanadier Robert Seeliger hat.

Das Thema 'Heimat' scheint die Kino- und TV-Darstellerin besonders intensiv zu beschäftigen, im Juni dieses Jahres gab sie nämlich ein Buch mit dem Titel 'Heimat-Lust' heraus, in dem sie über die Geschichte Deutschlands, aber auch die Geschichte ihrer Familie schreibt.

Mitgefühl ist auch so eine Sache, die Natalia Wörner aktuell beschäftigt. Dieses sollte man ihrer Meinung nach unbedingt gegenüber den Flüchtlingen aus Afrika und Asien zeigen. Vor allem in Deutschland ginge es den Menschen gut genug, um ihren Wohlstand zu teilen. "Welchen Grund kann es also geben, Menschen in Not die nötige Hilfe zu verweigern?", fragte sie herausfordernd.

Ihren Worten lässt die Schauspielerin übrigens Taten folgen, weshalb sie vom 4. bis 10. Oktober bei der ARD-Themenwoche 'Heimat' mitmacht und den Menschen die Augen für das Leid vieler Flüchtlinge öffnen möchte. Diese müssen nämlich oftmals ihre Heimat ohne Aussicht auf eine Rückkehr verlassen.

"Die Themen Heimat und Flüchtlinge gehören zusammen", wurde sie kürzlich von der 'dpa' zitiert. Außerdem betonte sie: "Alle Anfeindungen und Beschimpfungen bei uns müssen aufhören. Wir müssen lernen, mit irrationalen Ängsten umzugehen."

Als weitere Paten der Themenwoche werden Sänger Herbert Grönemeyer (59) und Fußballer Mesut Özil (26) mit von der Partie sein.

Cover Media

— ANZEIGE —