Naht das Ende von AC/DC?

Naht das Ende von AC/DC?
Angus Young (3.v.l.) weiß noch nicht, wie es mit AC/DC weitergeht. © GTCRFOTO/ImageCollect

Seit mehr als 40 Jahren rocken AC/DC die Bühnen, doch jetzt könnte für das letzte Gründungsmitglied der Band bald Schluss sein. Angus Young (61), der seit Beginn an Gitarrist der Band ist, sprach in einem Interview mit dem Magazin "Rolling Stone" über die Zukunft der Musik-Gruppe. "Zu diesem Zeitpunkt weiß ich es nicht", antwortete Young auf die Frage, wie es mit AC/DC weitergeht und fügte hinzu: "Wir wurden dazu verpflichtet die Tour zu beenden. Wer weiß, was ich danach fühle?".

- Anzeige -

Zukunft ungewiss

Noch bis zum 20. September ist die Rock-Truppe unterwegs, jedoch etwas angeschlagen. Sänger Brian Johnson (68) musste aufgrund von Hör-Problemen zurücktreten. Für ihn steht derzeit Guns N'Roses-Sänger Axl Rose (54) am Mikrofon. Bereits 2014 musste Youngs Bruder Malcom (63) die Band verlassen, als bei ihm Demenz diagnostiziert wurde. Mit ihm hatte Young die Band 1973 gegründet.


Schlagzeuger Phil Rudd (62) wurde 2014 in Neuseeland angeklagt, da er zwei Morde in Auftrag gegeben haben soll. Aufgrund diverser Folgeverfahren und Hausarrest war es ihm unmöglich auf Tour zu gehen. Im Juli dieses Jahres gab schließlich auch Bassist Cliff Williams (66) an, nach der laufenden Tournee nicht mehr touren und keine Songs mehr aufnehmen zu wollen. Dem "Rolling Stone" sagte Young: "Cliff hat noch vor dem Start der Tour klar gemacht, dass es seine letzte sein wird. Mal abgesehen von mir ist Cliff am längsten mit dabei".



spot on news

— ANZEIGE —