Nadja Uhl: Ich brauche Stabilität

Nadja Uhl
Nadja Uhl © Cover Media

Nadja Uhl (42) findet es gut, dass ihr Berufsleben sich von ihrem Privatleben unterscheidet.

- Anzeige -

Beruf vs. Privatleben

Die Schauspielerin ('Sommer vorm Balkon') war in ihrer Karriere in den verschiedensten Rollen zu sehen, aber privat möchte die Potsdamerin, dass alles so bleibt, wie es ist. Dem Magazin 'Laura' verriet sie: "Als Schauspielerin lasse ich mich immer auf komplett unterschiedliche Situationen und Orte ein. Im Privatleben brauche ich deshalb genau das Gegenteil: Stabilität." Genau das geben ihr ihr Partner und ihre zwei Töchter Eva Pauline (7) und Ida Elena (4): "Wenn ich nicht arbeite, gibt es bei mir nur meinen Partner, unsere Töchter, die Natur und meine Freunde."

Demnächst ist Nadja Uhl in der Komödie 'Alles Inklusive' von Doris Dörrie (58, 'Männer') zu sehen - hier spielt sie die spießige Apple, die in ihrer Kindheit unter ihrer Hippie-Mutter zu leiden hatte. Dies war zum Glück bei der Darstellerin ganz anders: "Meine Mutter war eine richtige Nestbauerin, die mich umsorgt hat. Ich hatte ein großes familiäres Umfeld - bestehend aus Großeltern, Onkeln, Tanten und Mutter - wir haben alle zusammen unter einem Dach gewohnt und ich bin dadurch sehr behütet groß geworden. Ich habe das auch immer als großes Geschenk empfunden, so aufzuwachsen."

Große Umbrüche und einschneidende Erlebnisse trafen die Künstlerin allerdings dennoch: Die Blondine war 17 Jahre alt, als die Mauer fiel. Wie sie im 'hr1-Talk' allerdings gestand, bekam sie erst nichts davon mit: "Ich habe diese Nacht verschlafen. Ich war allein in der Wohnung und habe das Röhrenradio meines Opas angeschaltet wie jeden Morgen. Und plötzlich brüllt es aus dem Radio, die Champagnerkorken knallen auf der Mauer. Ich dachte, ich höre wohl nicht richtig", seufzte Nadja Uhl.

© Cover Media

— ANZEIGE —