Nadja Auermann: Verdacht der Steuerhinterziehung

Nadja Auermann: Verdacht der Steuerhinterziehung
© picture-alliance/ dpa, Horst Ossinger

Anklage gegen das Supermodel

Die Staatsanwaltschaft Berlin hat Anklage gegen Nadja Auermann (39) wegen Verdachts der Steuerhinterziehung erhoben, das hat ein Sprecher der Staatsanwaltschaft bestätigt. Laut dem 'Kölner Stadt-Anzeiger’ soll der Prozess am 19. Mai vor dem Amtsgericht Berlin stattfinden.

- Anzeige -

Wie viel Geld das Model genau unterschlagen haben soll, darüber wollte man noch keine Angaben machen. Laut des Blattes soll Auermanns Ex-Ehemann Wolfram Grandezka wegen Beihilfe mitangeklagt sein. Die beiden wollten sich bisher nicht zu den Vorwürfen äußern.

Nadja Auermann: Verdacht der Steuerhinterziehung

Auermann soll in den Jahren 1999 bis 2002 keine Einkommensteuer in Deutschland gezahlt haben. Sie sei zu dem Zeitpunkt zwar in Monaco gemeldet gewesen, habe ihren Lebensmittelpunkt nach Auffassung der Anklagebehörde aber in Berlin gehabt. Somit sei sie in Deutschland unbeschränkt steuerpflichtig gewesen.

BIldquelle: dpa

— ANZEIGE —