Nadja Abd el Farrag: Missgeschick im Solarium

Nadja Abd el Farrag erklärt ihre Hautflecken: "Ich habe keine Lepra"
Naddel: "Ich habe keine Lepra"

Naddel hat eine einleuchtende Erklärung

Ist Dirk Vierus der neue Mann an ihrer Seite oder nicht? So ganz scheinen sich Nadja Abd el Farrag und der Unternehmer noch nicht einig zu sein. Doch die Fans interessieren sich ohnehin viel mehr für die von Flecken übersäte Haut von Naddel. Müssen wir uns etwa Sorgen machen?

- Anzeige -

"Ich habe keine Lepra", so Naddel im RTL-Interview. "Ich weiß, ich bin farbig, aber ich war im Solarium und da bin ich eingeschlafen. Da hat's mich total zerbrannt und zerrissen." Doch warum geht die von Natur aus dunkelhäutige Halb-Sudanesin überhaupt ins Solarium? "Ich friere immer so schnell und da dachte ich: 'Gehe ich mal ins Solarium, weil das immer so schön gemütlich und mollig ist", erklärt sie. Die Sauna käme nicht in Frage - zu langweilig und zu viele nackte Menschen.

Ein Hautexperte hat im Interview bestätigt, dass solche Hautflecken durchaus durch eine Verbrennung kommen können. Die Ex von Dieter Bohlen ist deshalb bereits seit drei Monaten in ärztlicher Behandlung. Dort lässt sie sich die alten Hautschichten abschmirgeln, damit die Flecken verschwinden. In wenigen Wochen sollte laut ärztlicher Prognose keine Pigmentstörung mehr vorliegen.

Gelernt hat Naddel aus dieser Aktion allemal. Statt sich nun im Solarium aufzuwärmen, nutzt sie dafür jetzt nur noch eine warme Decke. Und bis ihre Haut wieder genesen ist, benutzt sie ganz viel dunkles Puder ...

Bildquelle: RTL

— ANZEIGE —