Nacktfoto-Diebstahl bei Jennifer Lawrence, Kate Upton & Co.: Hacker bekennt sich zur Tat

Hacker von Promi-Nacktfotos bekennt sich schuldig
Jennifer Lawrence wurde Opfer eines Hackers © Twocoms / Shutterstock.com, SpotOn
- Anzeige -

Konten von Lawrence gehackt

Aufatmen in Hollywood. Der Mann, der diverse iCloud und E-Mail-Konten hackte und dort unter anderem auch Nacktfotos von Prominenten wie Kate Upton (24) und Jennifer Lawrence (26, "Die Tribute von Panem") herunterlud, hat sich vor einem Gericht in Chicago schuldig bekannt. Wie unter anderem die "Chicago Tribune" berichtet, soll der Hacker am Dienstag jedoch bestritten haben, die Dateien auch verbreitet zu haben. Der Download sei zu seinem persönlichen Vergnügen geschehen, erklärte der Anwalt des 29-jährigen Verdächtigen.

Die Staatsanwaltschaft orderte aufgrund des Geständnisses eine Haftstrafe von nur neun Monaten, eigentlich hätten dem Mann bis zu fünf Jahre Gefängnis gedroht. Das Strafmaß soll am 10. Januar verhängt werden. Der Hacker hatte sich zwischen 2013 und 2014 Zutritt zu über 300 Konten verschafft. 30 davon gehörten prominenten Personen aus dem Raum Los Angeles. Zuerst hatte der Mann demnach E-Mails an seine Opfer geschickt, mit der Bitte sich auf einer Security-Website einzuloggen. Im Anschluss daran habe er mit Hilfe der persönlichen Daten privates Material in seinen Besitz gebracht.

spot on news

— ANZEIGE —