Nackt-Shooting: Emily Ratajkowski hat für 'Harper's Bazaar' die Hüllen fallen lassen

Emily Ratajkowski: Nackt-Shooting für "Harper's Bazaar"
Emily Ratajkowskis hüllenloser Ritt © instagram.com/harpersbazaarus

Model Emily Ratajkowski (25) lässt die Hüllen fallen - alle Hüllen! Die 25-Jährige ließ sich für das Magazin "Harper's Bazaar" komplett nackt ablichten. Die schöne Brünette sitzt auf einem Pferd, ihre langen Haare fallen sanft über ihre Brüste. "Die Welt sollte sich nicht exklusiv um den idealen Körper drehen. Man muss alle Ideale miteinschließen, alle Körper", sagt Ratajkowski im zugehörigen Interview. Im Gespräch mit der Feministin Naomi Wolf geht es unter anderem um die Themen Feminismus, Sexualität und Selfies. Auf ihrem Instagram-Account postet das Model viele freizügige Fotos. Das findet die US-Schönheit nicht verwerflich. "Sex ist normal. Verlangen ist normal. Aufmerksamkeit ist normal", stellt sie klar. Es sei sehr wohl möglich Aufmerksamkeit zu generieren und gleichzeitig ein Statement zu setzen.

Ratajkowski: "Die Welt sollte sich nicht exklusiv um den idealen Körper drehen"

So geschehen auch mit dem gemeinsamen Nackt-Selfie mit Kim Kardashian, das vor einigen Wochen Schlagzeilen machte. Die Botschaft: "Wir sind mehr als unsere Körper, aber das heißt nicht, dass wir uns für unsere Sexualität schämen müssen". Welches Foto Ratajkowski auf ihren Social-Media-Kanälen veröffentlicht, das sei "mal mehr, mal weniger absichtlich". Das Kardashian-Selfie sei sehr direkt gewesen, aber sie würde auch uninteressante Sachen posten. Die Bilder vom "Harper's Bazaar"-Shooting dürften jedoch alles andere als langweilig sein.

spot on news

— ANZEIGE —