Hollywood Blog by Jessica Mazur

Nachbarschreck Tyga: Jetzt bekommt es Kylie Jenners On-Off-Lover dicke

Nachbarschreck Tyga: Jetzt bekommt es Kylie Jenners On-Off-Lover dicke.
Jessica Mazur versucht gegen Nachbarschreck anzukämpfen.

von Jessica Mazur

Leute, ich brauche eure Hilfe! Denn: Es reicht! Wenn ihr letzte Woche meine Blogs gelesen habt, wisst ihr ja bereits, dass ich einen neuen Nachbarn habe: Tyga. Der Rapper und vielleicht-noch-Lover von Kylie Jenner. Und der Typ NERVT. Und zwar gewaltig. Wir haben bereits zweimal freundlich angeklopft und darum gebeten, dass er doch bitte nachts daran denken soll, dass andere Leute im Gegensatz zu ihm, versuchen zu schlafen. Aber das interessiert den kleinen Punk die Bohne. Im Gegenteil... Letzte Woche Donnerstag ging´s mal wieder nachts um 2.00 Uhr los, nachdem Tyga offensichtlich beschlossen hatte, nach einem Besuch im 1Oak die Afterparty in seinem Haus steigen zu lassen. Die Folge: quietschende Autoreifen, laute Musik, gackernde Mädels und - mein persönlicher Favorit – diese dämliche Basketballmaschine gleich neben unserem Haus. Das Ding ist groß, laut und steht nur wenige Meter vom Schlafzimmer meiner Kinder entfernt.

- Anzeige -

In der Nacht von Freitag auf Samstag wurden wir dann "nur" mit lauter Musik beglückt, doch in der Nacht zum Sonntag ging´s gegen vier Uhr mit der Basketball-Spielerei weiter. Nee, mein Freund, so nicht! Jetzt ist Schluss mit lustig... Und wie heißt es noch gleich so schön? Wer nicht hören will, muss fühlen!

Nur wie? Meine Ideen sehen bislang wie folgt aus:

1. Das nächste Mal wenn uns Tyga und seine Freunde nachts aus dem Bett schmeißen, poste ich einfach seine Adresse plus Gate-Code auf seiner Instagram-Seite. Frei nach dem Motto: Party at Tygs House – komme wer wolle! Der Junge hat 8,3 Millionen Follower... Könnte lustig werden. Aber darf man das? Oder habe ich dann gleich die Anwälte des Rappers an der Backe kleben?

2. Ich nehme meinen Fotoapparat und knipse das bunte Treiben einfach. Von unserem Balkon aus habe ich schließlich eine erstklassige Sicht auf das Basketball-Monster. Das macht das Ganze zwar nicht leiser und ich kann mir auch was Besseres vorstellen, als mitten in der Nacht in meinen PJ´s auf dem Balkon herumzuhängen. Aber wenn die ersten "Tyga und Kylie beim Basketballspielen" Pics auf TMZ auftauchen, checkt er vielleicht, dass das Ding besser woanders stehen sollte...

3. Ich rufe die Cops. Klar, liegt nahe. Aber für gewöhnlich dauert es nachts ein bis zwei Stunden und diverse Anrufe, bis die Polizei tatsächlich eintrudelt. In einer Stadt wie L.A. passiert vermutlich zu viel, um bei Lärmbelästigung gleich Gewehr bei Fuß zu stehen.

Also: Was meint ihr? Irgendwelche Tipps oder andere Ideen, liebe VIP.de-Leser, wie wir die Basketballmaschine des Rappers verschwinden lassen könnten? Ich bin für jeden Einfall dankbar und leiste gerne im Anschluss Berichterstattung. Hollywood Blog vs. Tyga... zieh` dich warm an, Freundchen!

Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur