Nach Trennung: Ozzy Osbourne schwärmt von Noch-Ehefrau Sharon Osbourne

Bereut Ozzy Osbourne seine Affäre?
Ozzy Osbourne © Cover Media

Ozzy Osbourne (67) schwärmt noch immer in den höchsten Tönen von seiner Noch-Ehefrau Sharon (63).

- Anzeige -

Lob für Sharon

Der Rockstar ('Paranoid') hielt am Donnerstag [12. Mai] eine Pressekonferenz in Hollywood ab, um sein neuestes Musikprojekt anzukündigen. Zusammen mit Slipknot ('Psychosocial') - den Gründern des sogenannten Knotfests - wird er im September in Kalifornien die Bühne unsicher machen, alleine hat er die Fusion des Ozzfest mit dem Knotfest aber nicht auf die Beine gestellt. Organisiert wurde das Ganze von seiner Frau, die ihn kürzlich aufgrund einer angeblichen Affäre aus dem gemeinsamen Haus warf. Der Liebe des Black-Sabbath-Sängers hat das aber keinen Abbruch getan.

"Meine Frau ist für die Sache verantwortlich", schwärmte Ozzy gegenüber 'ET Online'. "Sie ist meine rechte Hand. Sie ist mein Ein und Alles. Sie ist großartig."

Sharon Osbourne war ebenfalls anwesend auf der Pressekonferenz, wirkte allerdings weniger angetan von ihrem Gatten und ließ sich augenscheinlich nur ungern von ihm umarmen. Trotzdem gab sich die TV-Frau professionell: "Das hier ist mein Geschäft. Das ist das, was ich mache. Mein Gott, wir sind schon seit 1976 zusammen. So lange arbeiten wir schon zusammen! Schon bevor wir heirateten."

Gerüchten zufolge soll Ozzy seine Frau mit einer Stylistin aus Los Angeles betrogen haben, was Sharon ihm nicht verzeihen konnte. "Das ist eine emotionale Affäre. Ozzy und diese Frau haben Gefühle füreinander. Er hat ein Doppelleben geführt - und das ist das, was Sharon am meisten verletzt hat. Das brachte sie dazu, ihn zu verlassen", enthüllte kürzlich ein Insider.

Cover Media

— ANZEIGE —