Nach Tod von Ehemann: Céline Dion unter Schock

Nach Tod von Ehemann: Céline Dion unter Schock
Seit 1987 waren sie ein Paar: Céline Dion und René Angélil © Featureflash/Shutterstock.com

Am Donnerstag erlag Céline Dions (47, "That's The Way It Is") Ehemann René Angélil einem Krebsleiden. Er wurde 73 Jahre alt. Doch obwohl er bereits 1999 die Diagnose Kehlkopfkrebs erhalten hatte und 2013 wegen eines Tumors operiert werden musste, sei sein Tod für die Familie ein großer Schock, wie eine Quelle dem US-Magazin "People" verriet: "Keiner war darauf vorbereitet, dass es an diesem Tag oder in dieser Woche passieren würde. Wir wussten, womit er es zu tun hat, aber er hatte gute und schlechte Tage."

- Anzeige -

Er litt an Kehlkopfkrebs

Die Quelle bestätigte außerdem, dass Dion bereits alle Auftritte ihrer Las-Vegas-Show im Hotel Ceasars Palace abgesagt hat. Für die 47-Jährige war ihr Ehemann zugleich ihr bester Freund. Ihre erste Begegnung hatten sie, als Dion zwölf und Angélil 38 Jahre alt war. Er soll von Anfang an von ihrer Stimme fasziniert gewesen sein, schloss als Musikmanager einen Exklusivvertrag mit ihr ab. 1994, als die Sängerin gerade einmal 19 Jahre alt war, heirateten die beiden in Montreal, 2000 erneuerten sie ihr Eheversprechen in Las Vegas. Das Paar bekam drei Kinder, Sohn René-Charles sowie die Zwillinge Eddy und Nelson.

Angélils Tod hat auch bei zahlreichen Prominenten Bestürzung hervorgerufen. Talk-Master Larry King (82) twitterte: "Aufrichtiges Beileid für meine Freundin Céline Dion zum Tod ihres Ehemannes René Angélil. Ein toller Mann und großartiger Vater". Schauspielerin Michelle Williams (35) schrieb: "Wir lieben dich so sehr Céline! Gebete für dich und deine Familie". Auch der kanadische Ministerpräsident Justin Trudeau (44) tat sein Beileid öffentlich kund.

spot on news

— ANZEIGE —