Nach ´The BossHoss´-Abgang: Bleibt nur noch Nena ´The Voice´ erhalten?

The BossHoss sind bei TVOG raus
The BossHoss sind raus aus der 'The Voice of Germany'-Jury. © dpa, Daniel Reinhardt

Sie möchten sich wieder ganz ihrer eigenen Musik widmen

Das ist ein Schock für alle 'The Voice of Germany'-Fans: The BossHoss steigen aus der Musikshow aus. Alec Völkel und Sascha Vollmer werden die TVOG-Show verlassen, die sie als Coaches über drei Jahre lang mit entwickelt und etabliert haben.

- Anzeige -

"The BossHoss reiten weiter", schreiben die Musiker auf ihrer Facebook-Seite, "nach 3 erfolgreichen Staffeln von TVOG, möchten wir den Fokus und die mediale Präsenz nun wieder verstärkt auf die Band und unsere Musik richten." Die beiden Cowboys seien stolz auf die drei vergangenen Staffeln der Musikshow: "Alle guten Dinge sind 3. Wir sind stolz, eine im deutschen Fernsehen einzigartige und preisgekrönte Musikshow mit aufgebaut und etabliert zu haben."

Nichtsdestotrotz wünschen Alec Völkel und Sascha Vollmer der Show und allen Beteiligten weiterhin alles Gute und verabschieden sich mit den Worten: "The BossHoss reiten weiter zu neuen Horizonten."

Die Reaktionen der Fans auf diese überraschende Neuigkeit sind geteilt. "Euch kann niemand ersetzen, die besten Cowboys auf der ganzen Welt" und "Ohne euch geht's doch nicht, das schau ich nicht mehr" bedauern die Fans den Abschied. Doch es gibt auch zustimmende Kommentare: "Die beste Nachricht des Tages" heißt es da und: "Da ist es ganz richtig zu gehen, wenn es noch am schönsten ist! Und mehr von eurer Musik ist eh viel besser als so eine TV-Show".

In der dritten Staffel von 'The Voice of Germany' hatten Ende vergangenen Jahres neben The BossHoss der Ex-Freundeskreis-Sänger Max Herre, 80er-Jahre-Ikone Nena und Sunrise-Avenue-Frontmann Samu Haber neue Musiktalente gesucht.

Bildquelle: dpa bildfunk

— ANZEIGE —