Nach #OscarsSoWhite: Academy lädt Idris Elba und John Boyega als neue Mitglieder ein

Nach #OscarsSoWhite: Academy lädt Idris Elba und John Boyega ein
Idris Elba bei den Film Independent Spirit Awards in Santa Monica © Getty Images For Advertising Week, Ben A. Pruchnie

Die Academy of Motion Picture Arts and Sciences hat neue Mitglieder eingeladen - darunter viele Angehörige von Minderheiten. Offenbar hat die Organisation, die die Oscars vergibt, damit auf die #OscarsSoWhite-Kritik reagiert. Die 683 neuen Mitglieder stammen aus 59 Ländern, zu ihnen gehören unter anderen John Boyega ("Star Wars") und Idris Elba ("Luther"). 46 Prozent der neuen Mitglieder sind zudem Frauen, darunter "Harry Potter"-Star Emma Watson, Comedian Tina Fey, Alicia Vikander ("The Danish Girl") und Kate Beckinsale ("Aviator").

- Anzeige -

Oscar-Academy: 683 neue Mitglieder nach harter Kritik

Mit den neuen Mitgliedern gehören der Academy dann insgesamt 7.789 Filmschaffende an. Auf der Liste der Einladungen, die am Mittwoch veröffentlicht wurde, standen unter anderen auch Freida Pinto, Ice Cube, Eva Mendes, Mark Rylance, Ken Loach, Sam Taylor-Johnson, Rachel McAdams, Michelle Rodriguez und Brie Larson. Aus Deutschland durften sich unter anderen die Regisseurinnen Maren Ade und Margarethe von Trotta über die Aufnahme freuen.

Im vergangenen Januar war die Academy stark dafür kritisiert worden, dass das zweite Jahr in Folge für die Oscar-Hauptkategorien keine Afroamerikaner nominiert waren.

spot on news

— ANZEIGE —