Nach Lob für Brigitte Macrons Körper: Neue Sexismus-Vorwürfe gegen Donald Trump

"Widerlich und unangebracht": Trump lobt Brigitte Macrons Körper
Die Trumps mit den Macrons © imago/Xinhua, SpotOn

Heftige Reaktionen im Netz

Donald Trump (71) hat mal wieder für Aufsehen abseits der Politik gesorgt. Nachdem er Brigitte Macron (64), die Frau des französischen Präsidenten Emmanuel Macron (39), für ihre "gute Figur" gelobt hat, muss er in den sozialen Medien Sexismusvorwürfe über sich ergehen lassen. "You're in such good shape" ("Sie sind gut in Form") soll er Medienberichten zufolge zu Macron während seines Staatsbesuchs in Frankreich gesagt haben. Dann drehte sich der US-Präsident zum französischen Präsidenten und erklärte auch ihm: "Sie ist in toller körperlicher Verfassung." Anschließend soll er sich wieder an die französische First Lady gerichtet haben mit dem Kommentar "wunderschön".

Brigitte Macron ist 64, ihr Ehemann 39, ein ähnlicher Altersunterschied wie zwischen Trump und dessen Frau Melania (47), die ebenfalls mit in Frankreich war. Spielte Trump auf Brigitte Macrons Alter an? Die Kommentare Trumps, der schon in der Vergangenheit wegen seiner Bemerkungen über Frauen in der Kritik stand, riefen schnell Reaktionen hervor. Video-Produzentin Alex Berg beispielsweise widmete Trump eine ganze Reihe von Tweets, wie der "Guardian" zeigt, in denen sie seine Aussage gegenüber Macron mit "hinterherpfeifen" vergleicht: "Eine Erinnerung daran, dass Trump und Männer Macht über unsere Körper haben", schreibt sie.

Auch Filmemacherin und Schauspielerin Jennifer Siebel Newsom twitterte: "Mr. Trump - Frauen wollen keine ungebetenen Bemerkungen hören, was Sie über ihre Körper denken. Das ist widerlich und zutiefst unangebracht."

spot on news

— ANZEIGE —