Nach Klippensturz von Sohn Arthur: Nick Cave und seine Familie besuchen den Unglücksort

Nick Cave mit seinen Zwillingssöhnen Arthur( re.) und Earl (li.)
Sänger Nick Cave mit seinen Zwillingssöhnen Arthur( re.) und Earl (li.) © Getty Images, Tim Whitby

Nick Cave trauert um seinen 15-jährigen Sohn

Mit einem Song über ein totes Mädchen wurde Nick Cave zusammen mit Kylie Minogue weltberühmt. Jetzt trauert der Sänger um seinen eigenen Sohn. Am 15. Juni war der 15-jährige Arthur von einer Klippe in den Tod gestürzt und starb kurze Zeit später im Krankenhaus. Einen Tag nach dem schrecklichen Unfall besuchte seine Familie jetzt den Unglücksort.

- Anzeige -

Während seine Frau, das britische Model Susie Bick, alleine zu den Klippen ging, wartete Nick Cave im Wagen auf sie. Für den Sänger sind der Schock und die Trauer einfach zu groß. 19 Meter stürzte der Junge in die Tiefe, es war ein Unfall. Fremdverschulden wird ausgeschlossen.

Sein Zwillingsbruder Earl legte am Unfallort eine Nachricht nieder: "Arthur - ich liebe dich so sehr. Es war immer eine Freude, in deiner Nähe zu sein und ich werde dich niemals vergessen. Du warst der beste Bruder, den ich mir hätte wünschen können. Earl."

Dieser Brief ist von Arthurs Zwillingsbruder Earl.
Arthurs Zwillingsbruder Earl legte am Unfallort eine Nachricht nieder.

Seit elf Jahren lebt der australische Sänger Nick Cave mit seiner Familie im englischen Brighton. Arthur besuchte dort die Privatschule, galt als fröhlich und war beliebt. Mitschüler, Lehrer und Freunde kommen zum Unglücksort um zu trauern und Blumen niederzulegen. Und irgendwann wird Nick Cave es vielleicht auch schaffen, die Stelle zu besuchen, an der sein Sohn in den Tod stürzte.

— ANZEIGE —