Nach Geburtsdrama: Amanda Holden will keine Kinder mehr

Amanda Holden mit ihrem Baby Hollie Rose
TV - Star Amanda Holden hält ihre Tochter ganz fest im Arm © NC1/TWT

"Ich wollte eigentlich eine große Familie."

TV-Star und Schauspielerin Amanda Holden will keine weiteren Kinder mehr. „Ich könnte das nicht noch einmal durchstehen“ gestand sie der britischen ‚Sun‘. Nach der komplikationsreichen Geburt ihrer zweiten Tochter Hollie Rose am 26. Januar hatte die hübsche ‚Britain’s Got Talent‘- Jurorin drei Tage auf der Intensivstation verbracht: „Mein Herz stand 40 Sekunden still“. Diese Ängste wolle sie nicht noch einmal durchleben. Sie verriet „zwei Kinder sind genug“, obwohl ihr Traum immer eine große Familie gewesen sei.

- Anzeige -
Familienglück
Amanda Holden mit ihrem Ehemann Chris und ihren zwei Töchtern

"So viel Blut sie in mich hineinpumpten, lief auch wieder raus. Es wollte einfach nicht gerinnen", erklärte sie. In London habe es kaum noch Blutkonserven ihrer Blutgruppe gegeben. In diesen schweren Stunden stand ihr Ehemann Chris Hughes bei, die sechsjährige Erstgeborene Lexi durfte zu dieser Zeit nicht ins Krankenhaus kommen.

Die 41-jährige Schöne weiß ihr Glück zu schätzen. Ich habe eine „perfekte Familie“ schwärmt sie von ihren Liebsten. Amanda Holden hatte vor der Geburt von Hollie Rose bereits zwei Fehlgeburten erlitten.

Bildquelle: WENN

— ANZEIGE —