Hollywood Blog by Jessica Mazur

Nach fast zehn Jahren: Britney Spears kehrt auf die VMA-Bühne zurück

Nach fast zehn Jahren: Britney Spears kehrt auf die VMA-Bühne zurück
Britney Spears: Für ihren letzten Auftritt bei den VMAs (2007) erntete sie viel Kritik © Getty Images, Kevin Winter, gs

Britney Spears will's nochmal wissen

Oops, she is doing it again. Nach knapp zehn Jahren wird Britney Spears erstmals wieder bei den VMAs auftreten. Diese Nachricht verkündete die Sängerin heute persönlich in einem kurzen Internetclip. Der Clip endet mit den Sätzen: „Bevor du dich versiehst, wurde Geschichte geschrieben. Bevor du dich versiehst, ist es Britney, Bitch.“ Große Worte. Doch wird sie den Erwartungen auch standhalten können?

- Anzeige -

Es wird bereits das sechste Mal sein, dass Britney Spears bei den MTV Video Music Awards auftritt. Und nicht nur ihre Fans sind schon jetzt gespannt, was sich die Sängerin und ihr Team einfallen lassen werden. Schließlich gilt es einiges zu toppen. 2000 legte sie einen heißen Striptease hin, 2001 kam sie mit einem weißen Tiger auf die Bühne, und 2003 knutsche sie auf der Bühne mit Madonna. Tatsächlich alles Momente, mit denen sie (Musik-)Fernsehgeschichte geschrieben hat.

Jeder Auftritt verlief fehlerfrei, war bis ins I-Tüpfelchen durchgeplant und perfekt inszeniert. Doch dann kamen die VMAs 2007 und Britney schockte mit einem Auftritt, der zwar ebenfalls Geschichte schrieb, aber nicht im positiven Sinne. Nach Monaten in den Klatschspalten mit privaten Problemen, wollte Britney der Welt eigentlich zeigen „I am back.“ Doch der Plan ging nach hinten los. Die Sängerin tanzte lustlos im superknappen Bikini über die Bühne, wirkte unsicher auf ihren High Heels und traf nicht immer den richtigen Einsatz beim Playback-Singen. Dafür erntete Spears nicht nur spöttische Blicke von Kollegen wie Rihanna oder Diddy, auch die US-Medien ließen kein gutes Haar an der Performance. „Wie ein Zirkuspony auf Drogen“, hieß es am Tag danach in den Klatschspalten.

Doch nun – fast zehn Jahre später – will Spears es noch einmal wissen. Und die Vorbereitungen laufen in diesen Tagen auf Hochtouren, denn es soll ihre beste VMA-Performance bislang werden. Spears steht zwar seit einiger Zeit erfolgreich in Vegas auf der Bühne. Aber die MTV Award Show ist doch etwas ganz anderes. Die VMAs werden nicht nur weltweit übertragen, Spears wird sich auch erstmals wieder vor den Augen ihrer Superstar-Kollegen beweisen müssen. Enormer Druck also. Und ihre Fans und Kritiker diskutieren schon jetzt im Netz, ob sie diesem tatsächlich schon wieder gewachsen ist.

Man wird sehen. Fest steht allerdings schon, dass Britney nicht alleine auf der Bühne stehen muss. Sie wird ihren neuen Song „Make Me...“ an der Seite von Rapper G-Eazy performen. Und es heißt, dass auch die berühmte Albino Python „Banana“, mit der Spears 2001 zu „I am a Slave for You“ über die Bühne tanzte, ihr Comeback feiern darf. Es wird also auf jeden Fall spannend am 28. August 2016 in New York.

Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur.