Nach Drohung an Leonardo DiCaprio: Nina Agdal findet die Kommentare ihrer Oma "saukomisch"

Nina Agdal: Meine Oma ist saukomisch
Nina Agdal © Cover Media

Nina Agdal (24) kann über die Warnungen ihrer Oma an Leonardo DiCaprio (41) nur lachen.

- Anzeige -

Nach Warnung an Leo DiCaprio

Die 'Daily Mail' interviewte die Großmutter des Models, um Details über dessen Beziehung mit dem Hollywoodstar ('Titanic') zu erfahren. Die alte Dame nutzte das Gespräch allerdings für eine öffentliche Drohung an den Oscarpreisträger: Der solle sich ihrer Enkelin gegenüber gefälligst "benehmen", ansonsten bekäme er es mit ihr zu tun.

Peinlich ist Nina das aber keineswegs, sie findet das "saukomisch", versicherte sie der amerikanischen 'Elle'. "Meine Oma ist 75 und lebt in Dänemark. Sie ist auf Twitter, Instagram und Facebook. Sie liebt das Internet. Und ich habe ihr gesagt: 'Du kannst all meinen Accounts folgen, aber nur, wenn du mit dem, was ich mache, kein Problem hast! Wenn meine Bilder okay für dich sind und du keine negativen Kommentare über meine Entscheidungen ablässt, dann ist das okay.' Aber Oma ist schon besonders. Ich weiß nicht, was da mit der 'Daily Mail' passiert ist. Ich frage nicht nach. Ich denke mir nur: 'Das ist saukomisch!'"

Nina und Leo machen aus ihrer Romanze kein Geheimnis, gemeinsam genossen sie kürzlich einen Liebesurlaub auf einem luxuriösen Boot, das sie von Spanien nach Griechenland brachte. Im Juli wurden die beiden erstmals knutschend am Strand von Malibu gesichtet. Dass die Oma von Nina Agdal sich sorgt, ist allerdings kein Wunder, schließlich ist Leonardo DiCaprio für seinen Modelverschleiß bekannt: Er datete schon Schönheiten wie Toni Garrn, Erin Heatherton und Anne Vyalitsyna.

Cover Media

— ANZEIGE —