Nach Drogenrazzia klickten die Handschellen

Nach Drogenrazzia klickten die Handschellen
© WENN, TF2/HS1

Türkischer Popstar Tarkan festgenommen

Die türkische Polizei hat am Freitagmorgen den Popsänger Tarkan festgenommen. Zusammen mit dem Musiker seien im Rahmen einer Drogenrazzia in Istanbul etwa ein Dutzend bekannte Personen aus dem Show-Gewerbe und dem Wirtschaftsleben in Gewahrsam genommen worden, berichteten türkische Medien. Dabei sei auch Rauschgift sichergestellt worden.

- Anzeige -

Der in Deutschland geborene Tarkan, der mit bürgerlichem Namen Tarkan Tevetolu heißt, gilt als der international erfolgreichste türkische Sänger. Sein bekanntester Song ist 'Simarik' ('Kiss, Kiss'), der mit einem World Music Award ausgezeichnet wurde.

Tarkan, Sohn türkischer Gastarbeiter, verbrachte seine Kindheit im rheinhessischen Alzey, wo er auch geboren wurde. 1986 kehrte seine Familie in die Türkei zurück.

Ende der neunziger Jahre hatte Tarkan Ärger mit den türkischen Behörden, weil er sich weigerte, den Wehrdienst zu leisten. Kurz darauf hatte er privaten Stress: Der Musiker wurde wegen angeblicher Homosexualität erpresst. Tarkan bestreitet, homosexuell zu sein, und kommentierte Fotos, die in einer türkischen Boulevardzeitung aufgetaucht waren, in einem späteren Interview damit, dass er zu jener Zeit "verwirrt" gewesen sei.

— ANZEIGE —