Nach der Trennung von Thomas Radeck: So meistert Tanja Tischewitsch das Leben als Single-Mama

Tanja Tischewitch.jpg
Tanja Tischewitch nach der Trennung von Thomas Radeck

Glücklich und ausgeglichen kurz nach der Trennung

Dieses Interview überrascht: Frisch getrennt von ihrem Freund Thomas Radeck wirkt Tanja Tischewitsch völlig glücklich. Nach anderthalb Jahren Beziehung ist sie jetzt wieder Single und hat offensichtlich kein bisschen Liebeskummer.

- Anzeige -

Tanja Tischewitsch hat sich von dem Papa ihres kleinen Sohnes getrennt. "Viele denken da 'Oh mein Gott, ihr muss es ja schlecht gehen, die ist ja total traurig', aber es ist wirklich die richtige Entscheidung", so die 27-Jährige. Offenbar lässt sie sich von der Trennung nicht unterkriegen, auch wenn sie letztendlich bald alleinerziehend sein wird. "Man muss nicht immer traurig sein. Man kann auch glücklich sein. Man kennt mich ja, dass ich so eine Frohnatur bin", so Tanja im RTL-Interview. 

Nach anderthalb Jahren Beziehung und sechs Monate nach der Geburt von Sohnemann Ben verstehen sich die Eltern immer noch sehr gut. Die zwei haben jetzt sogar gemeinsam mir ihrem Kleinen Urlaub gemacht: "Wir haben lustigerweise zu dritt in einem Bett geschlafen. Ich auf der einen Seite, Thomas auf der anderen Seite und Ben in der Mitte“, erzählt die 27-Jährige. 

Das hört sich alles sehr nach einer Trennung ohne Drama an. Noch lebt Tanja zwar bei Thomas, aber das soll auch nur vorübergehend so bleiben. Dass bis dahin nochmal die Gefühle hochkommen, steht für Tanja außer Frage: "Wir haben beide miteinander abgeschlossen, wir sind wirklich cool miteinander, wir haben ein süßes Baby miteinander, das ist überhaupt nicht so, dass wir noch scharf aufeinander sind", so die 27-Jährige. 

— ANZEIGE —