Nach den Trennungsgerüchten: So reagiert Rafael van der Vaarts Freundin Christie Bokma

Nach den Trennungsgerüchten: So reagiert Rafael van der Vaarts Freundin Christie Bokma.
Nach den Trennungsgerüchten soll Rafael van der Vaarts Freundin ein Pärchenfoto bei Facebook veröffentlicht haben. © Bongarts/Getty Images, Joern Pollex

Liebes-Wirrwarr bei Rafael van der Vaart und Christie Bokma

Und fröhlich dreht sich das Liebes-Karussell weiter: Nachdem die holländische Zeitung 'De Telegraaf' berichtet hatte, dass sich Rafael van der Vaart und seine Freundin Christie Bokma wieder getrennt hätten, gibt es nun prompt eine Reaktion von dem Model.

- Anzeige -

Die angebliche Ex-Freundin des Fußballers soll nach den Trennungsgerüchten nämlich ein Foto auf ihrer privaten Facebook-Seite veröffentlicht haben, auf dem die beiden sehr glücklich und verliebt aussehen. Arm in Arm und mit einem Lächeln im Gesicht posieren die beiden auf einem Schnappschuss, der auf einen Bürgersteig geschossen wurde. Das Foto, das 'bild.de' veröffentlicht hat, ist übrigens auch das erste, das die beiden als Paar zeigt. Also nach Trennung sieht das nicht aus.

Das 'Story'-Magazin hatte über die Beziehung von Rafael van der Vaart und Christie Bokma berichtet.
Rafael van der Vaart und Christie Bokma sind seit Oktober 2015 offiziell ein Paar. © 'Story'-Magazin

In den holländischen Medien hieß es, dass es zwischen dem Fußballer und dem Model bereits Weihnachten zur Trennung gekommen sein soll. Dem 'De Telegraaf' zufolge soll die 23-Jährige angeblich Schwierigkeiten gehabt haben, mit dem ganzen Medienrummel umzugehen. Alles Quatsch anscheinend, denn die beiden lächeln auf dem Foto stillschweigend alle bösen Gerüchte weg.

Seit rund einem halben Jahr hatten sich der 32-Jährige und das Model zum Zeitpunkt der Trennungsgerüchte gedatet. Offiziell waren die beiden dann seit Mitte Oktober 2015 ein Paar. Dem Magazin 'Story' hatte van der Vaart damals gestanden: "Es ist alles noch frisch. Sie war schon ein paar Mal hier und wir haben gemeinsam eine lustige Zeit."

— ANZEIGE —